Spiele 1. Mannschaft

   

Spiele 2. Mannschaft

   

Platzierung 1. Mannschaft

Rank Teams Played Points
8 FK Clausen 17 26
   

Platzierung 2. Mannschaft

Rank Teams Played Points
13 FK Clausen II 18 21
   

Alle Informationen um unsere Mannschaft und den Spielbetrieb in der A-Klasse Kreis Pirmasens/Zweibrücken

Aktuelle Berichte:

FK Clausen vs. SV IxheimBeim Heimspiel gegen den SV Ixheim musste das Trainerteam Langner / Feick verletzungsbedingt auf Dominik Grünnagel und Simon Bardo verzichten. Dadurch rutschte Julien Schäfer in die Anfangsformation auf der rechten Außenverteidigerposition.

Der FK Clausen begann mit Michael Kaiser und Markus Jost als Doppelsechs. Mario Feick rutschte nach vorne in den Sturm und Christopher Bös startete auf der 10. Jonas Schäfer stürmte über den rechten und Maximilian Habelitz über den linken Außenflügel.

Die Schwarz-Gelben kamen sehr gut ins Spiel. Kapitän Markus Jost hebt den Ball über die Abwehr auf Mario Feick, der in der zweiten Minute zum 1:0 trifft.
Nur wenige Minuten später traf Max Habelitz zum 2:0 für den FKC.

Damit dachte eigentlich schon jeder, das Spiel sei gelaufen und es wäre nur noch eine Frage der Höhe. Der FKC schaltete schon jetzt einen Gang zurück und konnte damit die Gäste aus Ixheimer nicht mehr so unter Druck setzen. In der 20. Minute köpfte Markus Jost den Ball nach einem Eckball von Max Habelitz aufs Tor, der Keeper reagierte aber stark und verhinderte damit den nächsten Treffer.

Eine Einzelleistung in der 30. Minute sorgte für das 3:0. Christopher Bös spielte zwei Gegenspieler auf dem Bierdeckel aus und schob ein.

In der 35. Minute musste Christopher Bös wegen einer Zerrung ausgewechselt werden. Für ihn kam Tobias Linke in die Mannschaft.

Der FKC schaltete nochmals einen Gang zurück. Dies nutzte der SV Ixheim und traf überraschend zum Anschlusstreffer.
Damit ging es mit 3:1 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause brachte Jost die eigene Abwehr mit einem schlechten Pass in Not und foulte danach den Gegenspieler. Der Freistoß wurde unhaltbar abgefälscht und plötzlich stand es nur noch 3:2.

Die Schwarz-Gelben schafften es, danach wieder einen Gang höher zu schalten und spielten wieder sicherer. Der FKC war nun wieder überlegen und Mario Feick traf in der 55. Minute nach schönem Zusammenspiel mit Habelitz zum 4:2.

Die Gäste gaben sich nun auf und konnten sich nicht nochmals aufbäumen. Der eingewechselte Tobias Linke machte das fünfte Tor für den FK Clausen. Den Schlusspunkt setzte der ebenfalls eingewechselte Philipp Bischoff nach einem schönen Zuspiel von Mario Feick.

Der FKC hatte das Spiel schon fast zu früh abgehakt und damit den Gegner selbst aufgebaut. Dennoch konnte ein verdienter und überlegener Sieg eingefahren werden.

FK Clausen vs. TuS LeimenDieses mal mussten Hans Teegen mit Rotsperre und Christopher Bös ersetzt werden. Jonas Schäfer begann als Rechtsverteidiger, die Mannschaft spieltn mit drei Sechsern, bei denen Michael Kaiser in die Startformation rückte.
Mario Feick fungierte als 10er und Max Habelitz und Dominik Grünnagel bildeten die Doppelspitze.

Das Spiel begann gut für den FKC und das Team von Andreas Langner und Mario Feick kam durch Grünnagel in der 7. Minute zu einer guten Chance. Max Habelitz hatte in der 10. Minute die nächste sehr gute Chance, beide konnten jedoch nicht genutzt werden.

Der FK Clausen machte viele Abspielfehler im Spielaufbau und verlor immer mehr die Kontrolle über das Spiel. Nach einem langen Ball nach vorne bot sich die erste große Chance für die Gäste aus Leimen und damit prompt der Rückstand für die Schwarz-Gelben.

Wer jetzt dachte, dass durch den ersten Treffer endlich das Derby-Gefühl entfacht wurde, dachte falsch, denn nach wie vor agierten die Schwarz-Gelben unsicher im Spielaufbau und zeigte wenig Laufbereitschaft. Durch einen Abspielfehler im Mittelfeld kam die TuS Leimen zur nächsten Chance und erhöhte prompt auf 0:2.

Bis zur Halbzeit gab es keine weiteren Höhepunkte mehr.

Nach der Halbzeitpause übernahm der FKC nun die Spielkontrolle. Max Habelitz rückte weiter nach Außen und auch Mario Feick nahm das Heft nun immer mehr in die Hand. So gab es mehr Chancen für unsere Mannschaft, die der Torhüter der Gäste jedoch gut entschärfte.

In der 52. Minute wurde Max Habelitz gefoult. Da sein Gegenspieler bereits mit Gelb verwarnt war, musste er mit Gelb-Rot runter.
Nur drei Minuten später steckte Markus Jost den Ball auf Habelitz durch, der flankt nach Innen und Simon Bardo wurde durch ein Foulspiel am Abschluss gehindert. Den fälligen Strafstoß verwandelte Mario Feick sicher.

Danach ging das Spiel nur noch in eine Richtung und Grünnagel erzielte nur wenige Minuten später das 2:2.

In den Schlussminuten musste ein weiterer Gästeakteur den Platz nach einem groben Foulspiel mit glatt Rot verlassen.
Beide Mannschaften hatten in der Schlussphase die Möglichkeit den Siegtreffer zu erzielen, es blieb jedoch beim Unentschieden.

Der FKC hat die erste Halbzeit komplett verschlafen und lag damit zur Pause verdient mit 0:2 hinten.
In der zweiten Halbzeit waren die Schwarz-Gelben überlegen und hätten das Spiel eigentlich noch gewinnen müssen. In drei Wochen geht es schon wieder gegen die Nachbarn aus Leimen. Diesmal dann hoffentlich wieder mit Bös und Teegen.

FK Clausen vs. SG Knopp/WiesbachDer FK Clausen verliert mit 1:2 gegen den SG Knopp/Wiesbach und rutscht damit auf den 7. Tabellenplatz

Die Begegnung war von Beginn an von Nickligkeiten und vielen kleineren Fouls geprägt. Die spielerische Klasse der SG Knopp/Wiesbach war deutlich zu erkennen und die Mannschaft gab auch von Beginn an den Ton an. Dennoch kamen sowohl die Gäste als auch unsere eigene Mannschaft kaum zu klaren Torchancen. Beide Abwehrreihen standen kompakt und ließen kaum klare Torchancen zu.

In der 34. Spielminute nutzte die SG Knopp/Wiesbach eine dieser seltenen Torchancen. Nach einer Flanke von Linksaußen konnte der Stürmer mit der Rückennummer 11 den Ball per Volleyabnahme im Tor versenken. Dies jedoch aus einer abseitsverdächtigen Position.
Unsere Schwarz-Gelben schüttelten sich kurz und machten jetzt ein wenig mehr nach vorne. Christopher Bös erzielte nur drei Minuten später den Ausgleichstreffer. Auch hier ging eine Flanke voraus und Bös drückte den Ball mit dem Kopf zum Ausgleich in die Maschen. Nach dem Tor wurde es hektisch und Dominik Grünnagel sah dabei die Gelb-Rote Ampelkarte. Zuvor hatte ihm sein Gegenspieler ins Gesicht gespuckt, was dem Schiedsrichter jedoch leider entging. Die Beschimpfungen von Grünnagel hingegen waren nicht zu überhören und wurden entsprechend mit Gelb bzw. Gelb-Rot geahndet.

Fortan spielte der FKC nur noch mit 10 Mann und abermals nur drei Minuten später ging die SG Knopp/Wiesbach erneut in Führung.

Unsere Mannschaft verteidigte nach wie vor leidenschaftlich, konnte jedoch nicht verhindern, dass der Gegner in Überzahl nun immer wieder Chancen kreierte. Unserem Keeper Alex Eger war es zu verdanken, dass der Rückstand weiterhin nur ein Tor betrug. Leider gelang es den Schwarz-Gelben nicht mehr einen entscheidenden Konter zu setzen. Die einzige Torchance konnte Christopher Bös im Gewimmel von Abwehrspielern leider nicht mehr nutzen.

Der FKC zeigte eine couragierte Leistung, holte an diesem Tag gegen einen starken Gegner aus Knopp/Wiesbach aber verdientermaßen keine Punkte.

Unser Team spielt am kommenden Mittwoch, 25. April 2018 im Nachholspiel gegen die TuS Leimen und am Samstag, 28. April 2018 ist der SV Ixheim zu Gast am Hanauer Ring.

FK Clausen vs. FC Fehrbach IIDer FK Clausen musste beim Spiel gegen den FC Fehrbach II auf seinen Kapitän Markus Jost verzichten. Dies sorgte für einige Umstellungen in der Start-Elf. Jonas Schäfer rückte auf die Rechtsverteidigerposition und Dominik Grünnagel in die Startelf. Michael Kaiser übernahm die Sechser-Position von Markus Jost.

Die Schwarz-Gelben starteten gut in die Partie und gingen früh durch ein Tor von Max Habelitz in Führung. Das Spiel war von Beginn an kampfbetont und ruppig und konnte vom Schiedsrichter über den gesamten Spielverlauf nicht richtig beruhigt werden. Die Mannschaft von Andreas Langner und Mario Feick verlor nach dem Führungstreffer den Faden und versuchte nun fast nur noch mit hohen Bällen auf die schnellen Habelitz, Grünnagel und Teegen nach vorne zu spielen. Das ansonsten so starke Kombinationsspiel war nun so gut wie gar nicht mehr zu sehen.

Fehrbach wurde nun besser und erzielte in der 19. Minute den Ausgleich durch Marcel Wagner. Der Treffer kündigte sich bereits einige Minuten zuvor an, konnte sich der FKC doch kaum aus der Abwehr befreien. In der 34. Minute war der FC Fehrbach abermals gefährlich vor dem Tor. Michael Kaiser versuchte den Gegenspieler mit einer Grätsche am Schuß zu hindern, verursachte dadurch aber einen Strafstoß und sah für das Foul die Gelbe Karte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Jonas Lorett sicher zur Führung für die Gastgeber.
Nur wenige Minuten später vertändelten die Schwarz-Gelben den Ball in der Abwehr und ermöglichten Roman Schäfer so das Eins-gegen-Eins gegen Alexander Eger. Schäfer blieb cool und erzielte damit den 3:1-Halbzeitstand.

Nach dem Wiederanpfiff blieben die Gastgeber weiter die bessere Mannschaft und erzielten schon früh den nächsten Treffer. Abermals Marcel Wagner schlenzte den Ball ins rechte untere Toreck - unhaltbar für Eger.

Nur zwei Minuten später war es das Geburtstagskind Christopher Bös, der den 4:2-Anschlusstreffer erzielte.

Die Schlussphase wurde nun hektischer und der Schiedsrichter verwies gleich drei Akteure des Feldes. Zwei davon Spieler des FKC, Hans Teegen sah eine glatte Rote Karte für ein grobes Foulspiel und Michael Kaiser musste wegen seiner zweiten Gelben Karte den Platz verlassen. Im Elfmeterraum sprang Kaiser der Ball gegen die rechte Schulter, der Schiedsrichter entschied auf Handspiel und zeigte Kaiser die zweite Gelbe Karte. Den fälligen Strafstoß verwandelte erneut Jonas Lorett und erzielte damit den letzten Treffer des Spiels zum 5:2-Endstand.

Unabhängig von der Schiedsrichterleistung zeigte der FK Clausen keine gute Leistung und musste damit verdientermaßen mit null Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Am nächsten Spieltag spielt der FK Clausen zu Hause gegen SG Knopp/Wiesbach. Anstoß ist am 22.04.2018 um 15:00 Uhr. Der FC Fehrbach II tritt bereits einen Tag zuvor auswärts beim TuS Massweiler an.

FK Clausen vs. TuS WinzelnIm Nachholspiel des 12. Spieltags kommt der FK Clausen nicht über ein 0:0 gegen den TuS Winzeln hinaus.

Von Anfang waren die Schwarz-Gelben überlegen, die Gastgeber vom TuS Winzeln standen sehr tief, so dass es schwierig für die Offensive des FKC war Chancen zu kreieren und bis zum Strafraum durchzukommen.
In der 15. Minute setzte sich Christopher Bös auf Linksaußen durch und wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Die Spieler reklamierten, der Schiedsrichter ließ jedoch weiterspielen. Weitere 15 Minuten später wurde der Ball zum Torhüter des TuS Winzeln zurück gespielt. Michael Kaiser setzte nach und wurde angeschossen. Der Ball trudelte Richtung Tor und der Torhüter konnte den Ball erst hinter der Linie wegschlagen. Auch hier entschied der Schiedsrichter gegen den FK Clausen und gab das Tor nicht.

Bereits in der 25. Minute musste der FK Clausen wechseln und den rotgefährdeten Max Habelitz vom Platz nehmen. Für ihn kam Dominik Grünnagel in die Partie.

Die Schwarz-Gelben ließen keine Chancen für den TuS Winzeln zu, konnten aber auch selbst kaum Chancen herausspielen. So ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause kam der TuS Winzeln besser ins Spiel, blieb jedoch weiterhin ohne klare Torchancen.
Jonas Schäfer hatte in der 65. Minute die Möglichkeit das Tor des Tages zu erzielen, haute den Ball aber aus fünf Metern über das Gestänge. Wenig später traf Mario Feick mit einem Fernschuss aus 25 Metern nur das Lattenkreuz.
Zehn Minuten vor Spielende wurde Dominik Grünnagel im Strafraum zu Fall gebracht, doch erneut entschied der Schiedsrichter nicht auf Strafstoß für den FKC. Stattdessen sah Grünnagel die Gelbe Karte wegen angeblicher Schwalbe.

Markus Jost rückte nun vom zentralen Mittelfeld in den Angriff, was den Druck auf das Tor des TuS Winzeln weiter erhöhte. Es blieb aber dabei, dass kaum etwas gelingen wollte. Durch die offensive Spielweise kam aber der TuS Winzeln nun ebenfalls zu Chancen, Alexander Eger pariert einige Male stark.

Am Ende blieb es beim 0:0-Unentschieden. Keine gute Leistung unserer Mannschaft, die trotzdem besser war als ihr Gegner und dadurch den Sieg verdient gehabt hätte.

Am kommenden Wochenende trifft unsere Mannschaft auf den FC Fehrbach II. Anstoß am 15.04. um 13:00 Uhr in Fehrbach.

FK Clausen vs. SV Bottenbach

Unsere 1. Mannschaft gewinnt erwartungsgemäß gegen den Tabellenletzten vom SV Bottenbach mit 5:0. Der Sieg geht in Ordnung, auch wenn die Leistung der Schwarz-Gelben nur mäßig war.

Unsere Mannschaft ging als Favorit in die Begegnung und wurde dieser Rolle vor allem in der ersten halben Stunde gerecht. Bereits nach vier Minuten erzielte Markus Jost die Führung. Nach einem Eckball schraubte sich Jost am höchsten und köpfte den Ball hart aufs Tor. Der Gästekeeper konnte nur noch abklatschen lassen und Markus Jost staubte zur Führung für den FKC ab.
Nur zwei Minuten später vergab Hans Teegen - heute als Rechtsverteidiger eingesetzt - eine hochkarätige Chance und zog im Eins-gegen-Eins gegeben den Torhüter den Kürzeren. In der 15. Spielminute erzielte Markus Jost seinen zweiten Treffer, dachten zumindest alle Zuschauer. Der Schiedsrichter hatte jedoch etwas dagegen und erkannte den Treffer wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung wieder ab.

In der 21. Minute dann aber der nächste reguläre Treffer. Max Habelitz eroberte durch ein frühes Pressing den Ball und bleibt cool vor dem Gästetorwart. Die verdiente 2:0-Führung für die Schwarz-Gelben. Nach 32. Minuten der nächste Treffer durch Max Habelitz. Diesmal nach einem Konter, der von Habelitz sicher abgeschlossen wurde. In der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit passierte außer zwei Gelben Karten nicht mehr viel und mit dem 3:0 gingen beide Mannschaften in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel verlor der schwarz-gelbe Gastgeber ein wenig die Spielkontrolle. Zwar kam der SV Bottenbach nach wie vor selten gefährlich vor das Tor von Alexander Eger, aber der Spielfluss der ersten Halbzeit wollte einfach nicht mehr aufkommen. So plätscherte das Spiel dahin, bis es in der 57. Minute einen Strafstoß für die Gäste gab. Eger parierte jedoch den schwach geschossenen Strafstoß und es blieb beim 3:0.

Erneut Max Habelitz machte in der 77. Minute mit seinem dritten Treffer alles klar und erzielte das 4:0 für den FK Clausen. Den Schlusspunkt der Begegnung setzte Hans Teegen, der mittlerweile als Außenstürmer agierte - zuvor war Julien Schäfer für Max Habelitz in die Partie gekommen.

Alles in allem ein verdienter Sieg für unsere Mannschaft, auch wenn - ohne den Bruch in der zweiten Halbzeit - sicherlich ein noch höheres Ergebnis möglich gewesen wäre.

Der FK Clausen trifft beim Nachholspiel am Mittwoch auf den TuS Winzeln. Der SV Bottenbach spielt am nächsten Wochenende zu Hause gegen TuS Massweiler.

FK Clausen vs. FC Fischbach

Die beiden Begegnungen gegen den FC Fischbach bzw. FC Fischbach II müssen heute witterungsbedingt abgesagt werden.

Das Nachholspiel der 1. Mannschaft ist bereits neu terminiert für den 09.05.2018 um 19:00 Uhr. Sobald wir den Nachholtermin für die 2. Mannschaft kennen, werden wir ihn hier ergänzen.

Update: Das Spiel unserer zweiten Mannschaft wird am 04.04.2018 um 19:00 Uhr nachgeholt.

FK Clausen vs. SV HermersbergFK Clausen gewinnt auch beim SV Hermersberg II.

In der Anfangsphase hatte der FK Clausen bereits in der 7. Minute eine Chance welche bravourös vom Keeper des SV Hermersberg entschärft wurde.

In der 8. Minute war es dann soweit, bei einer Bananenflanke von Jonas Schäfer senkte sich die Kugel zum 0:1 für den FKC in den Winkel des hermersberger Tores. Das Spiel hatte nun keine besonderen Höhepunkte mehr bis zur 40 Minute, aber der Schuss von hermersbergs Peter Ehrhart verfehlte das Tor.

Kurz vor der Pause in der 46. Minute hatte der FK Clausen das Glück des Tüchtigen, erst pariert der Clausener Torwart Alexander Eger Kevin Ketterings Schuss und dann noch die Granate von Peter Ehrhart. Mit dem 0:1 für den FK Clausen ging man in die Pause.

Nach der Pause 47. Minute hatte der SV Hermersberg seine größte Chance. Nach einem weiten Einwurf köpfte Peter Ehrhart an die Querlatte des Tores vom FK Clausen.

Nun war es mit der Gegenwehr des SV Hermersberg II vorbei, Clausen ließ nur noch wenige Chancen zu. Wieder war es Jonas Schäfer der in der 51. Minute mit einem fulminaten Schuss unter die Querlatte sein zweites Tor zum 0:2 für seine Mannschaft erzielte.

Das Spiel hatte nur noch wenige Höhepunkte bis zur 89. Minute, dann machte sich Max Habelitz auf der linken Außenseite auf den Weg Richtung Tor, seine präzise Hereingabe brauchte Hans Teegen nur noch zum 0:3 einschieben.

Alles in allem ein ungefährdeter und verdienter Sieg des FK Clausen bei dem sich Jonas Schäfer mit seinen zwei Torbeteiligungen besonders hervortat.

Am kommenden Sonntag, den 08.04. empfängt der FK Clausen um 15:00 Uhr den SV Bottenbach. Unsere 2. Mannschaft ist spielfrei.

FK Clausen vs. SpVgg Battweiler Reifenberg

Der FK Clausen startet mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten von der Spielvereinigung Battweiler-Reifenberg ins Kalenderjahr 2018. In einem von Kampf geprägten Spiel war Christopher Bös mit einem Tor und einer Torvorlage der Mann des Spiels und ebnete den Weg für den ersten Erfolg im Jahr 2018. 
Mehr als nur ein Wermutstropfen ist die Verletzung von Steffen Steinbach, der vermutlich mehrere Wochen ausfallen wird.

 

Verzichten musste das Trainerteam Langner/Feick auf den verletzten Florian Acker. Dominik Grünnagel nahm vorerst auf der Auswechselbank platz und für ihn rückte Jonas Schäfer in die Startelf auf Rechtsaußen.

Das Spiel war von Beginn an sehr kämpferisch geprägt, der mäßig zu bespielende Hartplatz ließ kaum Passstafetten zu und machte den Ball oft schwer kontrollierbar. In der ersten Halbzeit erspielte sich der Gastgeber aus Battweiler-Reifenberg ein Chancenplus, konnte seine Chancen jedoch genauso wenig nutzen wie die Gäste aus Clausen.
Kurz vor der Halbzeitpause dann der Schockmoment, nachdem Steffen Steinbach beim Kopfballduell mit seinem Gegenspieler zusammenprallte und blutend am Boden liegen blieb. Er musste mit dem Krankenwagen abgeholt werden und zog sich einen mehrfachen Bruch der Nase und mehrere Brüche und Risse der Augenhöhle zu. Mit diesem Schock ging es in die Halbzeitpause.

Unsere Schwarz-Gelben schafften es trotz der schweren Verletzung von Steinbach sich weiterhin auf die Partie zu konzentrieren und gingen in der 50. Spielminute durch Christopher Bös in Führung. Nun mussten die Gäste aktiver werden und spielten auf den Ausgleich, ohne sich vorerst jedoch klare Torchancen zu erspielen. In dieser Phase kam der FKC zu einigen guten Kontermöglichkeiten, die jedoch nur ungenügend abgeschlossen wurden.

Nach seiner Einwechslung stellte Dominik Grünnagel mit dem 2:0 die Weichen auf Sieg. Nach einem schönen Konter brachte Christopher Bös eine maßgeschneiderte Hereingabe auf Grünnagel, der den Ball nur noch über die Torlinie drücken musste.

Jetzt warfen die Gastgeber natürlich alles nach vorne und erzielten tatsächlich noch den Anschlusstreffer. Beide Mannschaften ließen weitere Torgelegenheiten aber liegen, so dass keine weiteren Tore mehr fallen sollten und das Spiel mit 1:2 endete.

Durch die gute Leistung in der zweiten Halbzeit ist der Sieg unserer Mannschaft verdient, auch wenn er knapp war und erkämpft werden musste.

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok