Verdienter Heimsieg zum Auftakt

Am 18. Spieltag der Saison 2023/2024 empfing der FK Clausen den SV Hochstellerhof zu einem aufregenden Heimspiel. Die Begegnung startete dynamisch mit einer frühen Führung des FKC durch Simon Bardo, der bereits in der 2. Minute einen Angriff über die rechte Seite zum 1:0 abschloss. Trotz weiterer Chancen des FKC, die Führung auszubauen, blieb es zunächst bei diesem knappen Vorsprung.

Der SV Hochstellerhof fand jedoch durch Elijas Bourgun nach einem Eckball und mehreren ungenutzten Klärungsversuchen des FKC zum 1:1-Ausgleich. Trotz des Rückschlags ließ der FKC nicht locker und ging durch ein Tor von Marc Vatter in der 31. Minute, das von Simon Bardo leicht abgefälscht wurde, erneut in Führung.

Eine Schlüsselszene des Spiels ereignete sich in der 41. Minute, als Dimitar Vitanov vom FKC nach einer unglücklichen Aktion, bei der er versuchte, sich von einem Gegenspieler zu lösen und dabei leicht dessen Kinn berührte, die rote Karte sah. Trotz der Unterzahl behielt der FKC seine strategische Ausrichtung bei und verteidigte leidenschaftlich.

In der zweiten Halbzeit setzte der FKC auf eine kompakte Verteidigung und gefährliche Konterangriffe. Diese Taktik zahlte sich aus, als Jonas Schäfer in der 76. Minute auf 3:1 erhöhte, nachdem der FKC eine beeindruckende Kombination über vier Stationen aufs Spielfeld gebracht hatte.

Ein Eigentor von Björn Kelly in der 85. Minute brachte die „Hogschdl-Buwe“ zwar noch einmal heran, doch der FKC, angeführt von einem starken Robert Dockweiler im Tor, hielt den Vorsprung bis zum Schlusspfiff.

Mit diesem 3:2-Heimsieg demonstrierte der FK Clausen seine taktische Reife und Anpassungsfähigkeit. Trotz der Herausforderung, in Unterzahl zu spielen, zeigte das Team eine beeindruckende Leistung, sowohl in der Defensive als auch bei gezielten Konterangriffen. Der Sieg unterstreicht die Ambitionen des FKC in der laufenden Saison und festigt seine Position in der Tabelle.

=> Zum Spielbericht

Hinterlasse einen Kommentar