Spiele 1. Mannschaft

   

Spiele 2. Mannschaft

   

Platzierung 1. Mannschaft

Rank Teams Played Points
8 FK Clausen 17 26
   

Platzierung 2. Mannschaft

Rank Teams Played Points
13 FK Clausen II 18 21
   

Alle Informationen um unsere Mannschaft und den Spielbetrieb in der A-Klasse Kreis Pirmasens/Zweibrücken

Aktuelle Berichte:

SV Hilst vs. FK Clausen

Der Hilster SV und der FK Clausen trennen sich mit einem torlosen Unentschieden im Verfolgerduell.

Auf schwierigem, da gefrorenem Geläuf verlegten sich die Gastgeber vom Hilster SV darauf zu verteidigen und mit langen Bällen die Chance in Kontern zu suchen. Die Abwehrreihe des FKC um Björn Kelly und Florian Acker wussten diese Angriffsversuche aber immer wieder abzuwehren.

Der FKC versuchte kontrolliert nach Vorne zu spielen, die Gastgeber standen mit acht Mann hinten drin und die schlechten Platzverhältnisse machten ein kontrolliertes Passspiel so gut wie unmöglich.

Unsere Schwarz-Gelben hatten Feldüberlegenheit und die ein oder andere Torchance mehr als die Gastgeber, die aber auch das ein oder anderer Mal gefährlich vor das Tor von Keeper Arnold kamen und einen Treffer hätten erzielen können.

Es ist schade, dass so ein wichtiges Spiel durch die Platzverhältnisse stark beeinflusst wurde. Am Ende trennten sich die beiden Verfolger aber leistungsgerecht und nach einem fairen Spiel mit 0:0.

Beide Mannschaften gehen nun in die Winterpause. Danach trifft der FK Clausen am 05. März auf die Spielgemeinschaft Heltersberg/Geiselberg.

FK Clausen vs. SC BusenbergUnsere Schwarz-Gelben gewinnen verdientermaßen das letzte Heimspiel vor der Winterpause mit 5:0 gegen den SC Busenberg und bleiben zu Hause weiterhin ohne Niederlage.

Der FKC begann schwungvoll und versuchte direkt von Beginn an das Spiel zu dominieren. Christopher Bös vergab zwei Mal gute Gelegenheiten und traf entweder nicht das Tor (18.) oder nur den Pfosten (20.).
Kurz danach kam es zu einer Szene, die später noch ihre Folgen haben sollte. Hans Teegen kam im Strafraum der Gäste zu Fall und ging zu Boden. Anstatt eines Strafstoßes entschied der Schiedsrichter auf Schwalbe und zeigte Teegen konsequenterweise den gelben Karton.

In der 23. Spielminute erspielten sich die Gäste ihre zwei große Möglichkeit, scheiterten aber im Eins-gegen-Eins an dem Clauser Keeper Eric Arnold.

In der 34. Minute machte es Bös besser als die Male zuvor und traf zur 1:0-Führung für die Schwarz-Gelben. Drei Minuten später (37.) der nächste Treffer durch Markus Jost. Teegen konnte sich auf Rechtsaußen nach glänzendem Zusammenspiel mit Christoph Burkhart durchsetzen und den Ball auf den kurzen Pfosten flanken. Jost lief ein und kam vor dem Torhüter und seinem Gegenspieler an den Ball. Mit dieser 2:0-Führung ging es in die Halbzeitpause.

Trainer Andreas Langner wechselte bereits in der Halbzeit ordentlich durch, nahm Michael Kaiser und Christian Grauwickel vom Feld und brachte dafür Florian Acker und Steffen Steinbach in die Abwehrkette. Langner selbst rückte aus der Abwehr auf die Sechserposition von Kaiser.

Ab der 57. Minute musste der FK Clausen mit einem Mann weniger spielen. Hans Teegen sah nach seinem zweiten Foul - einem unnötigen Rempler im Mittelfeld - die Gelb-Rote Karte. Doch die zahlenmäßige Überlegenheit war den Rest des Spiels nicht zu erkennen. Es spielte weiterhin nur der FKC und die Gäste aus Busenberg kamen zu nur einer einzigen ernsthaften Torgelegenheit in der zweiten Hälfte.

In der Phase ab der 60. Minute schienen die Kräfte bei den Gästeakteuren ein wenig zu schwinden und die Schwarz-Gelben erspielten sich eine Reihe von hochkarätigen Chancen. Habelitz vergab zwei 100%ige (63., 65.) und auch Christoph Burkhart schaffte es nicht die Riesenchance in ein Tor umzumünzen (66.). Nach einem Foul an Habelitz nutze der Gefoulte die Gelegenheit aber und versenkte den Strafstoß zum 3:0.
Nun war die Gegenwehr der Gäste endgültig gebrochen. Steffen Steinbach köpfte nach einem Eckball zum 4:0 ein (72.) und Mario Feick traf in der 89. Minute zum 5:0-Endstand.

Trotz des deutlichen Sieges ließ die Mannschaft von Andreas Langner deutliche Schwächen im Aufbauspiel erkennen. Viele Fehlpässe prägten das Spiel, wobei die Gäste stets vor Probleme gestellt wurden, wenn die Schwarz-Gelben das Spiel mal schneller machten.

Im letzten und richtungsweisenden Spiel trifft der FKC zum letzten Spiel vor der Winterpause beim Hilster SV an (0412. um 14:30 Uhr). Der SC Busenberg spielt schon einen Tag vorher zu Hause gegen die SG Bruchweiler.

Es gibt zahlreiche Vorteile eines gesunden Lebensstils. Aber können Medikamente uns helfen? Glücklicherweise gibt es Online-Apotheke, wo man Drogen Hände nach unten kaufen kann. Viele Drogen werden verwendet, um Impotenz zu ansprechen. Wenn Sie über sexuelle Dysfunktion besorgt sind, schulden Sie über viagra nebenwirkungen und schulen. Was wissen die Wissenschaftler ? Verschiedene Webseiten schildern es als . Gegenwärtig berichteten mehr als die Hälfte der Männer über 50 über ein gewisses Maß an erektilen Schwierigkeiten. Leben mit Impotenz kann ein echtes Problem sein. Sobald Sie die Grundlagen über die erektile Dysfunktion der Männer von uns gelernt haben, können Sie sehen, was andere seriöse Webseiten zu sagen haben. Du musst sehr umsichtig sein, während du Medikamente bekommst wie Kamagra.

SV Hinterweidenthal vs. FK ClausenDie Schwarz-Gelben vom FK Clausen gewinnen auch in Hinterweidenthal und setzen ihre Siegesserie weiter fort.


Die Gäste aus Clausen kamen direkt gut ins Spiel. Nachdem 10 Minuten gespielt waren kam der Ball auf Teegen. Der Keeper konnte nur abprallen lassen und das Leder landete vor den Füßen von Markus Jost, der aus sieben Metern ins kurze Eck zur 1:0-Führung traf.

Weitere 10 Minuten später ein sehr schöner Ball von Max Habelitz auf Hans Teegen, der noch die Abgeklärtheit hatte den Keeper zu umkurfen und souverän zum 2:0 einzuschieben.

In der Folge zeigte der Gastgeber ein wenig Gegenwehr und hoffte nach langen Bällen immer wieder auf einen Abpraller. Die Innenverteidigung mit Björn Kelly und Andreas Langner stand aber sehr gut und verhinderte so gut wie jede Torchance der Gastgeber.

Nach der Halbzeitpause starteten die Schwarz-Gelben hochmotiviert in die zweite Hälfte der Partie. In nur fünf Minuten erzielte die Mannschaft vom Hanauer Ring drei weitere Tore. Zuerst Christopher Bös, der heute auf der Spielmacherposition den erkrankten Mario Feick ersetzte, der sich durch drei Gegenspieler dribbelte und in kurze Eck abschloss. Nur eine Minute später war Bös erneut durch, wurde im Strafraum aber zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Max Habelitz zum 4:0-Zwischenstand. Dem 5:0 durch Hans Teegen ging ein schöner doppelter Doppelpass mit Markus Jost Voraus.
Der nächste Treffer war ein typischer "Habelitz-Treffer": Auf der linken Außenbahn gut durchgesetzt und der Abschluss in die lange Ecke.
Die Schwarz-Gelben schalteten auch weiterhin nicht einen Gang zurück und spielten weiter auf das Tor der Gastgeber. In der 65. Minute spielte Bös einen schönen Pass auf Teegen, der in die Mitte flankte und mit Markus Jost einen Abnehmer fand. 7:0.
Das 8:0 fiel nach einem Eckball, den Andreas Langner mit dem Kopf zum nächsten Treffer verwertete. Der Schlusspunkt blieb Simon Bardo, der nach schönem Zuspiel von Habelitz und Jost zum 9:0-Endstand traf.

Der FK Clausen war ganz klar überlegen und lies dem SV Hinterweidenthal keine Chance. In den ersten zwanzig Minuten der zweiten Halbzeit zeigten die Schwarz-Gelben einen tollen Fußball und können selbstbewusst in die nächste Partie gegen den SC Busenberg gehen (Anstoß am nächsten Sonntag um 14:30 Uhr in Clausen).

Es gibt zahlreiche Vorteile eines gesunden Lebensstils. Aber können Medikamente uns helfen? Glücklicherweise gibt es Online-Apotheke, wo man Drogen Hände nach unten kaufen kann. Viele Drogen werden verwendet, um Impotenz zu vorsprechen. Wenn Sie über sexuelle Funktionsstörung besorgt sind, müssen Sie über viagra nebenwirkungen und lernen. Was mitwissen die Wissenschaftler ? Verschiedene Webseiten schildern es als . Gegenwärtig berichteten mehr als die Hälfte der Männer über 50 über ein gewisses Maß an erektilen Schwierigkeiten. Leben mit Impotenz kann ein echtes Problem sein. Sobald Sie die Grundlagen über die erektile Dysfunktion der Männer von uns gelernt haben, vermögen Sie sehen, was andere seriöse Webseiten zu sagen haben. Du musst sehr umsichtig sein, während du Medikamente bekommst wie Kamagra.

FK Clausen vs. SV RW Pirmasens

In einem mittelklassigen Spiel gewinnt der FKC trotz mäßiger Leistung gegen den SV RW Pirmasens und springt in der Tabelle einen weiteren Platz nach vorne auf Rang vier.

Die Schwarz-Gelben kamen nach dem Anpfiff besser in die Partie und hatten direkt zu Beginn einige Torchancen, die jedoch ungenutzt blieben. Nach 18. Minuten ging die Elf von Andreas Langner dann durch Markus Jost in Führung. Zuvor hatten Mario Feick und Hans Teegen den Treffer perfekt vorbereitet.

Nur zwei Minuten später war es erneut Jost, der den nächsten Treffer für den FKC markierte. Schon so früh in der Begegnung sah es nach einem deutlichen Sieg für den FK Clausen aus, jedoch gelang den Gästen aus Pirmasens in der 26. Minute der Anschlusstreffer.

Davon unbeeindruckt stellte Christoph Bös im direkten Gegenangriff den zwei Tore Abstand mit einem sehenswerten Solo wieder her.

Mit dem 3:1 ging es in die Halbzeitpause.

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Schwarz-Gelben die klar bessere Mannschaft. Pirmasens spielte kaum nach Vorne und der FKC drängte auf den vierten Treffer, der trotz einiger Chancen aber einfach nicht fallen sollte.

Erst ein Eigentor nach gutem Eckball von Feick stellte den 4:1-Endstand für den FK Clausen her.

Trotz des 4:1-Sieges war es keine überragende Leistung unserer Mannschaft. Gegen den nächsten Gegner vom SV Hinterweidenthal II wird am nächsten Spieltag eine Leistungssteigerung notwendig sein.

FK Clausen vs. FC Fehrbach IIMit der bisher besten Saisonleistung sorgt der FK Clausen für einen deutlichen 6:0-Sieg über den Tabellenführer vom FC Fehrbach II

Trainer Andreas Langner veränderte seine Startelf im Vergleich zum Sieg gegen Ruppertsweiler gleich auf mehreren Positionen. Für Langner selbst kam Mario Feick in die Startelf und übernahm die Rolle des Ballverteilers im Mittelfeld. Yannick Rottberg rückte nach links in der Viererabwehrkette, wodurch Frederik Woll vorerst auf der Bank platznehmen musste. Simon Bardo übernahm gemeinsam mit Michael Kaiser die Sechserposition und Hans Teegen musste ebenfalls überraschend auf der Auswechselbank platznehmen.

Die Anfangsviertelstunde gestaltete sich ausgeglichen, bis die Schwarz-Gelben ein wenig besser ins Spiel kamen und das Heft in die Hand nahmen. Mit einem Strafstoßtor in der 32. Spielminute sorgte Max Habelitz für die Führung.
Danach sorgten zwei Eckbälle für die 3:0 Pausenführung der Schwarz-Gelben. Zuerst köpfte Simon Bardo mustergültig ein (40.) und kurz vor dem Halbzeitpfiff verwandelte Mario Feick einen Eckstoß direkt in das gegnerische Tor.

In der zweiten Halbzeit versuchte Fehrbach II offensiver zu agieren und spielte nun eher auf den Anschlusstreffer. Die Abwehr um die beiden Innenverteidiger Björn Kelly und Florian Acker stand aber wiedermal bombenfest und ließ kaum eine Torchance zu. Und wenn doch, stand mit Eric Arnold ein souveräner Keeper im Tor der Gastgeber.

Der FKC spielte weiterhin geschickt und ließ den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Mario Feick sorgte in der 65. Minute mit seinem zweiten Tor für das 4:0.
Nur 10 Minuten nach seiner Einwechslung erzielte auch der derzeit beste Torschütze im Trikot der Schwarz-Gelben sein Tor. Hans Teegen köpfte mit einem perfekten Flugkopfall zum 5:0 und damit der endgültigen Entscheidung. Fehrbach II ergab sich nun seinem Schicksal und überließ es Max Habelitz den Schlusspunkt unter die Partie zu setzen. Mit einem schönen Sololauf krönte er seine gute Leistung mit seinem zweiten Tor und dem 6:0-Endstand.

Ein bärenstarker Auftritt unserer Mannschaft und ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg.

Es gibt zahlreiche Vorteile eines gesunden Lebensstils. Aber vermögen Medikamente uns helfen? Glücklicherweise gibt es Online-Apotheke, wo man Drogen Hände nach unten kaufen kann. Viele Drogen werden verwendet, um Impotenz zu ansprechen. Wenn Sie über sexuelle Dysfunktion besorgt sind, müssen Sie über viagra nebenwirkungen und lernen. Was wissen die Wissenschaftler ? Verschiedene Webseiten bezeichnen es als . Gegenwärtig berichteten mehr als die Hälfte der Männer über 50 über ein gewisses Maß an erektilen Schwierigkeiten. Leben mit Impotenz kann ein echtes Problem sein. Sobald Sie die Grundlagen über die erektile Funktionsstörung der Männer von uns gelernt haben, können Sie sehen, was neu seriöse Webseiten zu sagen haben. Du musst sehr umsichtig sein, während du Medikamente bekommst wie Kamagra.

FK Clausen vs. FC RuppertsweilerMit einem deutlichen 6:0 setzt der FK Clausen seine Siegesserie fort.

FKC Coach Andreas Langner verzichtete im Vergleich zum vergangenen Spieltag gegen den TV/SC Hauenstein III auf Steffen Steinbach, Mario Feick, Simon Bardo und Florian Acker. Dafür rückten Yannick Rottberg, Frederik Woll, Christopher Bös und Andreas Langner in die Startelf.

In der zweiten Minute gab es einen Eckball für die Schwarz-Gelben von Links. Andreas Langner kam zum Kopfball, der Ball prallte jedoch ab und landere vor den Füßen von Markus Jost, der zum 1:0 ins lange Eck einschob.
Die Gastgeber vom FC Ruppertsweiler standen mit allen Mann hinten drin und konzentrierten sich auf die Abwehr. Nur vereinzelte Befreiungsschläge konnten den Druck auf das eigene Tor ein wenig mindern.
In der 13. Spielminute eroberte Hans Teegen den Ball im gegnerischen Sechzehner und verwandelte selbst zum 2:0.
Nur wenige Minuten später (20.) setzte sich Christopher Bös - der heute als Ballverteiler im Mittelfeld für den angeschlagenen Mario Feick agierte - gegen mehrere Gegner durch und schob zum 3:0 ein.
Eine Viertelstunde vor der Halbzeitpause war es Max Habelitz, der sich links außen durchsetzte und den Ball zum 4:0 im Kasten der Gäste unterbrachte.

Nach dem 4:0 schaltete der FK Clausen einen Gang runter und kam daher kaum noch zu Chancen. Yannick Rottberg traf mit einem Weitschuss noch die Latte, bevor es in die Halbzeitpause ging.

Nach der Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild und der FKC konnte bereits in der 49. Minute erneut durch Teegen einen weiteren Treffer erzielen.
Mit einem schönen Treffer in der 60. Minute setzte Rottberg mit seinem zweiten Treffer den Schlusspunkt der heutigen Begegnung.

Ein deutliches Ergebnis und eine klare Sache, wobei das Spiel des FKC dennoch von zahlreichen Fehlpässen geprägt wurde.

Im nächsten Spiel trifft der FK Clausen auf den Tabellenführer vom FC Fehrbach II.

SV Ruhbank vs. FK ClausenIn einem intensiven Spiel kann sich der FK Clausen am Ende etwas glücklich aber dennoch verdient durchsetzen und holt sich den verdienten Sieg.

Von Beginn an ging es etwas ruppig zur Sache, nach nur wenigen Minuten wurde Markus Jost mit einer heftigen Grätsche von den Beinen geholt, die jedoch vom Schiedsrichter lediglich mit einem Freistoß bestraft wurde. Dennoch war der FKC leicht feldüberlegen und erzielte in der 18. Minute den kuriosen Führungstreffer. Nach einem Freistoß von Mario Feick fast an der Grundlinie rutschte der Ball durch mehrere Beine des Gegners und kullerte letzten Endes am verdutzten Torhüter vorbei. 1:0 für die Gäste aus Clausen.

Die Schwarz-Gelben blieben weiter am Ball, das Spiel war von beiden Mannschaften aber geprägt von langen Bällen, die kaum ihr Ziel fanden. Erst in der 34. gab es die nächste große Torchance durch Hans Teegen. Nach toller Annahme und sehenswerter Volleyabnahme hämmerte er das Leder jedoch nur gegen die Latte und nicht ins Tor.
Nur zwei Minuten später machte Markus Jost es besser, hatte es aber alleine vor dem Torwart aber auch wesentlich leichter. Zuvor hatte ich Christoph Burkhart auf Rechtsaußen schön durchgesetzt und brachte die Flanke genau in den Fuß des Kapitäns.

Mit dem 2:0 ging es auch in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild: Der FKC ging mit Pressing auf den Gegner, der sich fast ausschließlich mit langen Bällen zu helfen wusste. Doch im Vergleich zur ersten Hälfte näherte sich auch der FKC nun dieser Spielweise und schlug ebenfalls fast ausschließlich lange Bälle als Mittel für den Angriff.

Der Gastgeber erhöhte nun den Druck und kam zu seinen ersten Chancen, welche in der 71. Minute dann auch tatsächlich im Anschlusstreffer mundeten. Nun stand das Spiel auf der Kippe und der SV Ruhbank witterte seine Chance, das Spiel noch zu drehen.

Den vorzeitigen Matchball vergab Markus Jost, als er mit dem Kopfball nur den Torwart traf, anstatt den Ball zum 3:1 im Tor zu versenken.
Ruhbank drängte nun weiter und warf alles nach Vorne. Die dadurch entstehenden Konterchancen konnte der FK Clausen in einem Fall nutzen und Max Habelitz erzielte in der 84. Minute das entscheidende 3:1 für die Schwarz-Gelben.

Ein kampfbetontes und intensives Spiel, in dem der FK Clausen spielerisch überlegen war und letzten Endes einen verdienten Sieg holte. In den nächsten Wochen stehen nun die Spiele gegen TV/SC Hauenstein III (23.10. / 15:00 Uhr), FC Ruppertsweiler (30.10. / 15:00 Uhr) und FC Fehrbach II (06.11. / 14:30 Uhr) an.

Es gibt zahlreiche Vorteile eines gesunden Lebensstils. Aber können Medikamente uns helfen? Glücklicherweise gibt es Online-Apotheke, wo man Drogen Hände nach unten kaufen kann. Viele Drogen werden verwendet, um Impotenz zu vorsprechen. Wenn Sie über sexuelle Dysfunktion besorgt sind, sollen Sie über viagra nebenwirkungen und lernen. Was wissen die Wissenschaftler ? Verschiedene Webseiten beschreiben es als . Gegenwärtig berichteten mehr als die Hälfte der Männer über 50 über ein gewisses Maß an erektilen Schwierigkeiten. Leben mit Impotenz kann ein echtes Problem sein. Sobald Sie die Grundlagen über die erektile Funktionsstörung der Männer von uns gelernt haben, vermögen Sie sehen, was neu seriöse Webseiten zu sagen haben. Du musst sehr umsichtig sein, während du Medikamente bekommst wie Kamagra.

FK Clausen vs. TV/SC Hauenstein IIINach den erfolgreichen letzten Spieltagen gingen die Schwarz-Gelben selbstbewusst in die Partie und erwischte einen guten Start. Die Gäste aus Hauenstein beschränkten sich von Beginn an darauf zu verteidigen.

Das Gästeteam stand sehr tief in der eigenen Hälfte, weshalb es erst nach 25 Minuten zur ersten Torchance für den FKC kam. Max Habelitz flankte von Außen in den Lauf von Markus Jost, dessen Direktabnahme jedoch vom Keeper des TV/SCH entschärft werden konnte.

In der 31. Minute dann ein langer Ball auf Jost, der legte per Kopf quer auf Bardo, der besonnen den Ball zur Führung versenkte und Ronny Fahr im Tor der Gäste diesmal keine Chance ließ.

Mit der 1:0-Führung ging es auch in die Halbzeitpause.

Trotz des Rückstands beschränkten sich die Gäste weiterhin auf die Verteidigung und standen weiterhin sehr tief. Im Grunde hatte Hauenstein nicht einen Torschuss in der zweiten Halbzeit.

Der FKC hatte viel Raum in der Mitte, konnte diesen aber nicht richtig für sich nutzen.
In der 70. Minute setzte sich Florian Acker im Mittelfeld gegen zwei Gegenspieler durch und spielte Steffen Steinbach frei, der vom Sechszehner ins lange Eck einlochen konnte: 2:0 für den FK Clausen.

Das Aufbäumen der Gäste blieb aus und der FKC konnte den souveränen und verdienten 2:0 Sieg sicher nach Hause bringen.

SG Kröppen/Vinningen

Mit einem historischen 16:0-Kantersieg gegen den SG Kröppen/Vinningen startet der FK Clausen die Feierlichkeiten zur Clauser Kerwe.

Die Gäste vom SG Kröppen/Vinngen konnten vergangene Woche den ersten Punktgewinn durch ein 3:3 bei der SG Heltersberg/Geiselberg erreichen und war daher für die Mannschaft von Coach Andreas Langner nur schwer berechenbar. Die Schwarz-Gelben gingen aber direkt selbstbewusst ans Werkund konnten so nach nur 4 Minuten bereits in Führung gehen. Florian Acker nickte den von Andreas Langner verlängerten Eckball zur Führung ein. Nur 10 Minuten später sorgte Mario Feick für den nächsten Treffer, nach guter Vorarbeit durch Hans Teegen und Markus Jost.
Wer denkt, dass das Spiel nach dem Motto "jede Chance ein Tor" verlief, hätte die Gelegenheit von Michael Kaiser in der 15. Minute sehen sollen. Frei vorm Tor schoß dieser das Leder nämlich vorbei.
Auch in der 26. Minuten vergab Michael Kaiser eine Torgelegenheit, der Ball gelangte von der Latte aber direkt vor der Füße von Hans Teegen, der zum 3:0 einnetzte. Nun ging es Schlag auf Schlag:

  • 28. Minute: Mario Feick nach Vorarbeit von Max Habelitz
  • 30. Minute: Max Habelitz nach schöner Vorlage von Markus Jost
  • 31. Minute: Max Habelitzt nach toller Einzelleistung
  • 34. Minute: Hans Teegen nach langem Abschlag von Eric Arnold
  • 36. Minute: Max Habelitz nach toller Passstaffette
  • 38. Minute: Andreas Langner durch ein Strafstoßtor
  • 40. Minute: Frederik Woll mit einem satten Fernschuss
  • 41. Minute: Florian Acker als Abstauber nach einem schönen Schuss von Mario Feick

So ging es mit 11:0 (!) in die Halbzeitpause.

In der Halbzeit kam Christian Grauwickel für Christoph Burkhart und Yannik Rottberg für Andreas Langner ins Spiel. Der FK Clausen schaltete jetzt einen oder zwei Gänge nach unten und kam dadurch weniger zu Torchancen.

Hans Teegen erzielte in der 54. Minute das 12:0. Der eingewechselte Julien Schäfer konnte sich in der 66. Minute super durchsetzen und schloß einen 50-Meter-Springt souverän zum 13:0 ab. Zum 14:0 traf der Abwehrchef Björn Kelly in der 74. Minute. In der 77. Minute wollte es Hans Teegen nochmal wissen und sorgte mit einer Einzelaktion für den 15. Treffer des Tages. Ebenfalls Hans Teegen sorgte in der 82. Minute und dem 16:0 für den letzten Treffer.

Eine souveräne Leistung unserer Schwarz-Gelben bedeutet einen historischen Kerwesieg.

Ein großes Kompliment geht aber auch an den heutigen Gegner vom SG Kröppen/Vinningen, die trotz der deprimierenden Niederlage nicht aufgaben und sich zu keinen ruppigen Fouls oder dem Hadern mit dem Schiedsrichter verleiten ließen.

Es gibt zahlreiche Vorteile eines gesunden Lebensstils. Aber dürfen Medikamente uns aushelfen? Glücklicherweise gibt es Online-Apotheke, wo man Drogen Hände nach unten kaufen kann. Viele Drogen werden verwendet, um Impotenz zu ansprechen. Wenn Sie über sexuelle Funktionsstörung besorgt sind, müssen Sie über viagra nebenwirkungen und lernen. Was wissen die Wissenschaftler ? Verschiedene Webseiten beschreiben es als . Gegenwärtig berichteten mehr als die Hälfte der Männer über 50 über ein gewisses Maß an erektilen Schwierigkeiten. Leben mit Impotenz kann ein echtes Problem sein. Sobald Sie die Grundlagen über die erektile Dysfunktion der Männer von uns gelernt haben, vermögen Sie sehen, was übrig seriöse Webseiten zu sagen haben. Du musst sehr umsichtig sein, während du Medikamente bekommst wie Kamagra.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok