Spiele 1. Mannschaft

   

Spiele SG Clausen/Donsieders

   

Tabelle 1. Mannschaft

Rank Teams Played Points
6 FK Clausen 2 4
   

Tabelle SG Clausen/Donsieders

Rank Teams Played Points
2 SG Clausen/Donsieders 3 9
   

Alle Informationen um unsere 1. Mannschaft und den Spielbetrieb in der A-Klasse Kreis Pirmasens/Zweibrücken

Aktuelle Berichte:

FK Clausen vs. SV GrosteinhausenJonas Schäfer schießt mit vier Toren den FKC fast im Alleingang zum Sieg gegen den SV Großsteinhausen.

Coach Andreas Langner musste aus privaten Gründen auf Max Habelitz verzichten. Für ihn rückte Tobias Linke in die Startelf und übernahm die Linkdsverteidigerposition.

Der FK Clausen begann schwungvoll und kam nach wenigen Minuten zur ersten hochkarätigen Chance. Mario Feick scheiterte aber am glänzend reagierenden Torhüter. Im direkten Gegenzug machte es der SV Großsteinhausen besser und Garus schloss den Konter souverän zum 0:1 ab. Damit rannte der FKC direkt wieder einem Rückstand hinterher.

Doch bereits in der 11. Minute ließ Christopher Arreche die Fans aufatmen. Nach einem Eckball bekam er das Leder an der Linie des Sechzehnmeterraumes und versenkte den Ball gekonnt volley mit der Innenseite im Toreck. Nun übernahm der FK Clausen das Ruder und dominierte die Partie deutlich. In der 20. Minute setzte sich Tobias Linke auf Außen stark durch und brachte den Ball flach nach innen auf Jonas Schäfer, der das Leder zum Führungstreffer versenkte. Die Schwarz-Gelben drängten auf das nächste Tor und wollten mit dem 3:1 vor der Pause schon alles klar machen. Bös vergab jedoch seine Chance auf das 3:1 in der 22. Minute.

FC Fischbach vs. FK ClausenDie Begegnung zwischen dem FC Fischbach und unserer 1. Mannschaft musste am Freitag, 09.08. nur wenige Minuten vor Ende der offiziellen Spielzeit (84.) abgebrochen werden.

Zuvor war der FK Clausen durch Sener Serif Oglou in der 9. Minute in Führung gegangen und stellte bis dato auch die bessere Mannschaft mit deutlichem Chancenplus.

Die Begegnung musste bereits nach 26. Minuten wegen Gewitters und Strackregens vom Schiedsrichter unterbrochen werden. Eine weitere wetterbedingte Unterbrechung in der 61. Minute sorgte dann dafür, dass das Spiel später wegen einsetzender Dunkelheit endgültig abgebrochen werden musste.

 

FK Clausen vs. TV/SC Hauenstein II

...ein Tor hätte der FK Clausen vermutlich trotzdem nicht mehr gemacht.

Diese alte Fußballer-Binsenweisheit passt perfekt für das Auftaktspiel in die neue Saison unseres FKCs gegen den TV/SC Hauenstein II.

Andreas Langner hatte die Qual der Wahl, standen ihm zum Auftakt doch alle Spieler fit zur Verfügung. Er entschied sich für Heiko Bachert im Tor. Björn Kelly und Simon Bardo bildeten die Innenverteidigung, auf links verteidigte Max Habelitz und auf rechts Steffen Arreche. Das Mittelfeld bildeten Mario Feick, Christopher Arreche und Jonas Schäfer. Als Doppelspitze gingen Markus Jost und Sener Serif Oglou auf Torejagd.

Die Schwarz-Gelben erwischten einen Auftakt nach Maß. Nach einer punktgenauen Ecke von Max Habelitz köpfte Simon Bardo am langen Pfosten zur frühren Führung ein (6.).
Doch die Freude wärte nicht lange. Ein Freistoß der Gäste segelte an allen vorbei durch den Sechzehner und fand auch hier am langen Pfosten einen Abnehmer. Sebastian Braun nutzte per Grätsche zum Ausgleich ein (11.).

Unsere Homepage wurde mit den neuen Daten der kommenden Saison aktualisiert.

Alle Informationen zu beiden Mannschaften, allen Spielern und allen Spielen gibt es nun brandheiß und topaktuell und www.fk-clausen.de

Am vergangenen Sonntag testete unsere 1. Mannschaft gegen die TSG Kaiserslautern (A-Klasse Kaiserslautern/Donnersberg) mit einem Endergebnis von 4:5.

Dabei begann die Elf von Andreas Langner und Mario Feick sehr stark, machte viel Druck nach vorne und ließ den Gästen keinen Platz zur Entfaltung. Bereits in der ersten Minute staubte Markus Jost nach einem Pfostentreffer von Serif Oglou ab, der Schiedsrichter entschied jedoch auf Abseits.

Nach 25 Minuten kam es dann wie es kommen musste. Ein langer Ball der Gäste über die Abwehr fand einen Abnehmer, dieser passte quer und die TSG ging somit mit 1:0 in Führung. Davon ließen sich unsere Jungs aber nicht entmutigen, nur 10 Minuten später traf Max Habelitz mit einem direkt verwandelten Elfmeter zum Ausgleich.

Fünf Minuten später dann die Führung für die Schwarz-Gelben nach einer herrlichen Kombination von Markus Jost und Serif Oglou, die Max Habelitz vollendete. Doch noch vor der Halbzeit der erneute Ausgleich. Nach einer Flanke köpfte ein TSG-Stürmer zum 2:2-Halbzeitstand ein.

Der FKC kam wie ausgewechselt aus der Kabine zurück und kassierte direkt zu Beginn innerhalb von 10 Minuten drei Tore. Auch läuferrisch konnte die Mannschaft nicht mehr richtig mithalten.

Erst 10 Minuten vor Schluss der Anschlusstreffer zum 3:5 durch Markus Jost. Andreas Langner lupfte den Ball zentral über die Abwehr und Jost überlupfte den herauseilenden Keeper. Eine Minute vor Spielende setzte Leon Weishaar mit einem Schuss aus 16 Metern den Schlusspunkt zum 4:5.

Im Testspiel gegen den SC Hauenstein waren die Gäste aus der Landesliga West unseren Schwarz-Gelben klar überlegen. Auch nach einer Systemumstellung stand es zur Halbzeit bereits 0:5 aus Sicht des FK Clausen.

In der zweiten Spielhälfte stand unsere Elf besser und bekam die starken und gut aufgelegten Gäste ein wenig besser in den Griff. Stellenweise zeigte der FKC auch gute Angriffe nach vorne. Nach dem 0:6 (60.) verlängerte Markus Jost fünf Minuten später einen Ball auf Serif Oglou, der sich gut gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und zum 1:6 traf.

Nach dem Ehrentreffer schwanden die Kräte und der SC Hauenstein kam zu einem weiteren Treffen und damit zum 1:7 Endstand.

Alle Bilder des Spiels gibt es in unserer Bildergalerie.

FK Clausen vs. SV BattweilerDas letzte Spiel der Saison endet mit einer heftigen 0:8-Niederlage für unsere erste Mannschaft gegen den Vizemeister vom SV Battweiler.

Dabei konnten die Schwarz-Gelben die erste Halbzeit sogar noch ausgeglichen gestalten, waren phasenweise sogar die bessere Mannschaft. Zwar gingen die Gäste aus Battweiler mit ihrer ersten richtigen Torchance in der 18. Minute in Front, Florian Acker (24.) und Dennis Pannen (27., 34.) hatten aber gute Möglichkeiten auf den verdienten Ausgleich. Der FK Clausen machte ganz klar das Spiel, zeigte jedoch immer wieder Schwächen beim letzten Pass in die Spitze.

In der 39. Minute erzielte Battweiler den zweiten Treffer und damit die 2:0-Führung. Aus einer klaren Abseitsposition heraus. Mit 0:2 ging es somit in die Halbzeitpause.

Maximilian Habelitz kam für Jonas Schäfer zur zweiten Halbzeit in die Begegnung und sorgte für frischen Wind. Pannen hatte erneut den Treffer auf dem Fuß, musste sich im Eins-gegen-Eins aber dem Torhüter geschlagen geben (50.). Nur wenige Minuten später kam Battweiler zum nächsten Treffer (58.). Dritte Chance und trittes Tor, hier führte die Mannschaft mit der deutlich besseren Chancenverwertung.

Jetzt machte der FKC hinten auf, warf alles nach vorne und ließ sich (viel zu leicht) auskontern, so dass Tim Kreuels weitere Male hinter sich greifen musste (59., 63., 77., 83.). Zu allem Überfluss verursachte Simon Bardo in der letzten Spielminute noch einen Strafstoß, der zum 0:8-Endstand verwandelt wurde.

Ein schwarzer Tag für unsere Mannschaft. Obwohl es im letzten Saisonspiel um nichts mehr ging, hatten sich alle sicherlich einen versöhnlicheren Saisonabschluss gewünscht.

Mit diesen Neuzugängen geht der FK Clausen in die neue Saison:

hinten v.l.n.r. Co-Trainer Mario Feick, Torwarttrainer Steffen Endler, Trainer Andreas Langner vorne v.l.n.r. Sener Serif Oglou, Christoph Schütt, Dennis Hartmann (es fehlt: Heiko Bachert)
Die Neuzugänge des FK Clausen

Abgänge:

  • Dennis Pannen (SG Jettenbach)
  • Fabian Groh (SV Herschberg)
  • Matthias Schäfer (SV Ruppertsweiler)

Zugänge:

  • Heiko Bachert (FC Fehrbach)
  • Christoph Schütt (SG Harsberg)
  • Sener Serif Oglou (SC Hauenstein)
  • Dennis Hartmann (FC Rodalben)

Vorbereitungsspiele:

  • 07. Juli, 19 Uhr: FKC - SV Hermersberg
  • 10. Juli, 19 Uhr: FKC - SC Hauenstein
  • 14. Juli, 15 Uhr: FKC - TSG Kaiserslautern
  • 18. Juli, 18 Uhr: FKC - SV Hochstellerhof in Eppenbrunn
  • 24. Juli, 19 Uhr: FKC - SC Weselberg in Leimen

SV RuhbankIm Nachholspiel gegen den SV Ruhbank rückte Florian Acker wieder in die Innenverteidigung und bildete diese gemeinsam mit Andreas Langner. Rechts verteidigte Steffen Arreche und auf der linken Seite Tobias Linke. Abermals stand Tim Kreuels zwischen den Pfosten der Schwarz-Gelben. Die Doppelsechs bildeten Markus Jost und Christopher Arreche, davor kam Mario Feick zum Einsatz. Im Sturm agierten Jonas Schäfer auf rechts, Raffaele Crocetta auf links und in der Mitte Dennis Pannen.

Von der ersten Minute an kontrollierte der FK Clausen das Spiel und lies den Ball schön durch die eigenen Reihen laufen. Mario Feick trieb dabei den Ball immer wieder schön durchs Mittelfeld und steckte den Ball einige male stark auf Pannen durch, wobei dieser aber stets hauchdünn im Abseits stand.
Es dauerte bis zur 33. Spielminute bis Jost einen Pass in den Strafraum auf Pannen spielte. Dieser leitete den Ball per Kopf direkt weiter auf Crocetta, der nur noch mit einem Foul zu bremsen war. Den fälligen Strafstoß verwandelte Pannen sicher zur 1:0-Führung für die Schwarz-Gelben (33.).

Danach hatte Clausen das Spiel weiterhin im Griff, es kam in der ersten Halbzeit nur zu einer gefährlichen Aktion, als ein Stürmer überraschend alleine vor Kreuels auftauchte, der den Ball aber gut parierte. So ging es mit dem 1:0 im Rücken in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit war noch souveräner als die Erste und der FKC ließ den Ball schön durch die Reihen laufen und wartete auf seine Chancen. Die Ballbesitzquote lag sicher bei 80 Prozent. Kaum hatte der Gegner vom SV Ruhbank den Ball wurde direkt gepresst, um das Leder wieder zurückzuerobern.
So kam es auch zum 2:0. Feick eroberte den Ball 30 Meter vor dem Tor des Gegners, legte quer zu Pannen und dieser schoss sein zweites Tor (66.).

10 Minuten später agierte Pannen als Vorbereiter und legte den Ball quer auf den eingewechselten Fabian Groh, der ins lange Eck zur Entscheidung einschieben konnte (76.).

Eine weitere Chance verpasste Pannen kurze Zeit darauf nach starkem Zuspiel von Markus Jost. Kurz vor dem Abpfiff kam der SV Ruhbank noch zum Anschlusstreffer aus abseitsverdächtiger Position (90.). Mit einer besseren Chancenauswertung - gerade in der zweiten Halbzeit - hätte der Sieg noch deutlicher ausfallen können. Ein starkes Spiel unserer Mannschaft, das verdient gewonnen werden konnte und zum 6. Sieg in Folge führte.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok