Spiele 1. Mannschaft

   

Spiele 2. Mannschaft

   

Platzierung 1. Mannschaft

Rank Teams Played Points
7 FK Clausen 4 6
   

Platzierung 2. Mannschaft

Rank Teams Played Points
8 FK Clausen II 3 7
   

Alle Informationen um unsere 1b Mannschaft und den Spielbetrieb in der C-Klasse Kreis Pirmasens/Zweibrücken Ost

Aktuelle Berichte:

ASV Glashütte vs. FK ClausenÜber weite Strecken der Partie agierte unsere Mannschaft sehr behäbig gegen die 9er-Mannschaft des ASV Glashütte und es reichte nur zu einem 3:3 (1:1).
Am Ende mussten wir, trotz einer Überlegenheit, sogar mit diesem einen Punkt zufrieden sein.

Unser Spielertrainer Christian Grauwickel brachte uns nach elf Minuten in Front. Sein Freistoß aus ungefähr 35 Meter flog an Freund und Feind vorbei und fand quasi alleine den Weg ins Tor.
Anstatt weiter zielstrebig den Weg zum ASV-Kasten zu suchen, konnten wir bis zur Pause nur noch zwei Abschlüsse verzeichnen. Zu allem Übel wurde unsere Spielweise in der 40 Minute bestraft. Die Hausherren nutzten einen Fehler in unserem Spielaufbau aus und konnten aus dem Nichts ausgleichen.

Unser Trainer fand in der Halbzeit klar Worte, das Offensivspiel wurde besser und wir konnten uns eine Vielzahl an Torchancen herausspielen. Die Erste nutzte Philipp Bischoff zur erneuten Führung. Eine Flanke von Jonas Brechtel verwertete Bischoff in Minute 53 zum 2:1 aus unserer Sicht.

Erneute Ballverluste in der Vorwärtsbewegung wussten die Hausherren zu nutzen. Nach einer guten Stunde glichen sie aus, ehe der selbe Spieler den ASV in der 74. Minute in Führung brachte. Moral und Wille bescherten uns kurz vor Schluss dann doch noch einen Punkt. Dem mit aufgerückte Manndecker Tim Kreuels gelang drei Minuten vor dem Ende der verdiente Treffer zum 3:3.

Aufgrund der Spielanteile und der Torchancen freute sich in unserer Mannschaft niemand über dieses Unentschieden, da wir zwei Punkte haben liegen lassen. Bereits am Mittwoch können wir beim Auswärtsspiel beim SV 53 Rodalben Wiedergutmachung betreiben.

SO SPIELTEN WIR
Exner – Grauwickel, Kreuels – Schäfer, Mayer, Broy, Bischoff, Woll (46. Brechtel) – Unwin (53. Schwarz)

>> zur Bildergalerie

Kreispokal

Mächtig Sand im Getriebe war im Pokalspiel unserer Mannschaft beim SV 53 Rodalben. Zwar siegte unsere Mannschaft gegen eine ersatzgeschwächte Rodalber Mannschaft mit 3:0 und ließ in den kompletten 90 Minuten nur eine gefährliche Schusschance der Hausherren zu, dennoch können wir mit unserer Spielweise nicht zufrieden sein.

Aufgrund der vielen Wechsel im Vergleich zum letzten Spiel in Fischbach tat sich unsere Mannschaft zu Beginn schwer, was sicherlich auch an der sehr defensiv eingestellten Bobber lag, die tief standen und die Mitte sehr eng machten. So mussten wir unser Offensivspiel auf die Außen verlagern und kamen so nach 28 Minuten zum Torerfolg. Jim Unwin setzte sich auf links durch, zog zur Grundlinie, passte auf den in der Mitte freistehenden Daniel Broy und Broy brachte uns mit 1:0 in Front.

Zehn Minuten später eine ähnliche Situation. Rüdiger Brödel konnte seinen Gegenspieler auf der rechten Seite ausspielen, zog Richtung Tor und seine Flanke fand Daniel Broy, der sich an diesem Abend vor dem Tor eiskalt präsentierte und auf 2:0 erhöhte.

Wie eigentlich in jedem Spiel wurden noch einige Torchancen liegen gelassen und verhinderten so eine höhere Halbzeitführung.

Im zweiten Durchgang verlor unsere Mannschaft komplett den Faden und machte den Gegner durch viele Ballverluste im Spielaufbau und Unstimmigkeiten stark.
Auch wenn die Bobber besser ins Spiel kamen und auch im Mittelfeld das Heft in die Hand nahmen, ließ die Hintermannschaft nur einen gefährlichen Torabschluss zu, welchen Tim Exner, der in den nächsten Wochen unser Tor für den am Finger operierten Yannik Bixler hüten wird, gekonnte abwehrte.

Endgültig den Deckel auf die Partie machte Philipp Bischoff mit seinem Treffer zum 3:0 in der Nachspielzeit. Einen Pass von Maximilian Habelitz brachte Bischoff mit einem strammen Schuss im Tor unter.

Auch wenn das nicht unser bestes Spiel war, letzte Saison wäre eine solche Partie noch verloren gegangen.

In der nächsten Pokalrunde hat die 1b Heimrecht und trifft voraussichtlich am 29.08. auf die SG Kröppen/Vinningen.

SO SPIELTEN WIR
Exner – Kreuels (79. Weis), Schwarz, Grauwickel – Schäfer, Meyer (75. Zedelmayer), Burkhart, Brödel – Broy (62. Habelitz), Bischoff, Unwin

FK Clausen vs. SG Kröppen VinningenUnsere 1b startet mit einem Auswärtssieg in die neue Saison.

Die Mannschaft von Christian Grauwickel/Frederik Woll besiegte am gestrigen Sonntag die SG Kröppen/Vinningen verdient mit 3:0. Auch wenn drei potentielle Spieler aus unserer ersten Mannschaft die 2. Mannschaft unterstützt haben, zeigt das Ergebnis die Weiterentwicklung unserer 1b. Letzte Runde gingen die Spiele noch 0:4 bzw. 2:8 verloren. Durch den Spielverlauf war dieser Sieg auch verdient.

Die Hausherren agierten wie in der vergangenen Saison überwiegend mit langen Bällen auf den schnellen rechten Flügelspieler, den unsere Hintermannschaft aber gut unter Kontrolle hatte.
Nach einer Viertelstunde scheiterte Philipp Bischoff mit seinem Eckball am Pfosten, auch der Nachschuss konnte durch Michael Kaiser nicht im Gehäuse untergebracht werden. Besser machte es Jonas Schäfer nach 22 Minuten. Einen Pass von Max Habelitz brachte er zur 1:0 Führung im Kasten unter. Quasi mit dem Halbzeitpfiff konnte der Vorlagengeber zur Führung einen Steilpass von Philipp Bischoff erlaufen und per strammen Schuss auf 2:0 erhöhen.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs schnürten wir die Hausherren in deren eigenen Hälfte regelrecht ein, doch vier bis fünf sehr gute Torchancen wurden liegengelassen. Die SG kam ab der 60. Minute besser ins Spiel und war zehn Minuten lang die bessere Mannschaft. Dennoch hatten sie während der kompletten Spielzeit nur eine gefährliche Torgelegenheit. Unser Torwart konnte diesen Freistoß aber an die Latte abwehren.

Der Druck der Heimelf war spätestens in der 72. Minute gebrochen. Nach einem Foul im Strafraum an dem eingewechselten Tim Exner, zeigte der Schiedsrichter auf dem Punkt. Philipp Bischoff ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und verwandelte souverän zum 3:0, was gleichzeitig der Endstand war.

FK Clausen II vs. FC Fischbach II

Einen perfekten Start in die Saison konnte unsere 1b gestern in Fischbach feiern. Nach dem 3:0 Auswärtssieg letzte Woche in Vinningen, konnte unsere Zweite auch bei der zweiten Mannschaft des FC Fischbach siegen. Spielentscheidend war, dass unsere Mannschaft in den brenzlichen Situationen immer noch eine Schippe drauflegen konnte. Das Spiel endete mit 5:3 (3:1).

Ohne Spielertrainer Christian Grauwickel und Stürmer Jim Unwin agierte unsere Mannschaft von Beginn an dominant. In Minute 23 spielte Maximilian Habelitz einen Freistoß kurz auf Michael Kaiser, der im Strafraum gefoult wurde. Philipp Bischoff ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und verwandelte sicher zum 1:0 für unsere Mannschaft.
Vier Minuten vor dem Pausenpfiff konnte Michael Kaiser einen Steilpass erlaufen, zog Richtung Tor und brachte den Ball mit einem strammen Schuss im Tor unter.
Direkt nach dem Wiederanstoß setzten sich die schnellen Außenspieler der Hausherren zum ersten Mal durch und promt viel der Anschlusstreffer.
Quasi mit dem Pausenpfiff stellte Philipp Bischoff den alten Vorsprung wieder her. Nach tollem Pass von Max Habelitz zeigte sich Bischoff vor dem Tor kaltschnäuzig und erzielte das 3:1 für unser Team.

In der zweiten Hälfte wurden die Hausherren besser und brachten uns das ein um andere Mal kräftig in Bedrängnis. Fünf Minuten nach Wiederbeginn sprang ein FKC-Spieler in eine Flanke und der Ball an dessen Arm. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß und der FC Fischbach verkürzte auf 3:2.
Nach einer guten Stunde konnte Philipp Bischoff nicht nur seinen dritten Treffer bejubeln, sondern auch das schönste Tor des Tages. Einen Freistoß aus rund 25 Metern von halb links hämmerte er zum 4:2 direkt in den rechten Winkel.
Die Hausherren gaben nicht auf, spielten weiter nach vorne und konnten in der 83. Minute durch einen abgefälschten Torschuss erneut verkürzen.
Endgültig den Deckel drauf machte Yanneck Woll mit dem 5:3. Am eigenen Strafraum erkämpfte er sich den Ball, schaltete den Turbo ein, spielte mit Alexander Weis einen klugen Doppelpass und traf aus spitzem Winkel ins lange Eck.

Nun hat unsere zweite Mannschaft bereits nach zwei Spieltagen mehr Punkte auf dem Konto als nach der kompletten Vorrunde der letzten Saison.

Weiter so Jungs!!!!

FK Clausen II vs. SV Obersimten IIUnsere zu Saisonbeginn neuformierte Zweite Mannschaft verabschiedet sich mit einem 8:0 Kantersieg gegen den SV Obersimten II in die Sommerpause.

Die Höhe des Ergebnisses geht völlig in Ordnung, denn die Gäste aus Obersimten blieben über die kompletten 90 Minuten ohne Torchance und durften froh sein, dass weitere zahlreiche Torchancen unsererseits ungenutzt blieben.
Dass unsere Mannschaft so überlegen sein sollte, war vor Spielbeginn nicht zu erwarten.

Im Vergleich zur Partie gegen den SV Erlenbrunn mussten in der Startelf mit Florian Acker, Alexander Weis, Tobias Linke und Julien Schäfer gleich vier Spieler ersetzt werden. Die Umstellungen machten sich vor allem in der ersten Hälfte bemerkbar. Trotz vieler Fehler im Spielaufbau führte unsere Mannschaft zur Pause mit 2:0. Die Treffer erzielten Philipp Bischoff (11.) und Jonas Brechtel (31.). Vor Bischoffs Führungstreffer vergab der 10er freistehend eine 100%ige Torchance und scheiterte mit einem Freistoß am Aluminium.

In der Halbzeit scheint unser Trainer die richtigen Worte gefunden zu haben. Bei den sommerlichen Temperaturen ließ unsere Mannschaft den Gegner viel laufen und erspielte sich mit einem schnellen Umschaltspiel viele Torchance.
Philipp Bischoff (56.), Yanneck Woll (67.), Francesco Calabrese (71.), Peter Brechtel (83.) und zweimal Florian Schwarz (85., 90.+3) sorgten mit ihren Toren für den verdienten 8:0 Sieg.

Mit 16 Punkten beendet unsere Zweite Mannschaft die Saison auf Platz 10.
Viel wichtiger als der Tabellenplatz ist die Tatsache, dass sich die Mannschaft im Laufe der Rückrunde gefunden hat und eine deutliche Weiterentwicklung erkennbar war. Dies zeigten die Spiele gegen Erlenbrunn, Lemberg oder auch Gersbach. Der sechste aus Erlenbrunn wurde mit 10:0 nach Hause geschickt. Gegen den fünften SV Lemberg resultierte die Niederlage aus individuellen Fehlern und mangelnder Chancenverwertung. Gleiches gilt auch für die unglückliche Niederlage gegen den Vierten aus Gersbach.

Die Leistungen der letzten Wochen gab einen kleinen Vorgeschmack für die kommende Saison, in der die Spieler, aber auch die Zuschauer viel Spaß haben dürften.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok