Spiele 1. Mannschaft

   

Spiele SG Clausen/Donsieders

   

Tabelle 1. Mannschaft

Rank Teams Played Points
3 FK Clausen 16 31
   

Tabelle SG Clausen/Donsieders

Rank Teams Played Points
5 SG Clausen/Donsieders 17 31
   

Hier finden Sie alle Informationen rund um unseren Verein.

Weitere Neuigkeiten über den FK Clausen:

Rund 120 Mitglieder, Sponsoren und Gönner des FKC folgten der Einladung des Vereins in den vereinseigenen Festsaal, um gemeinsam Weihnachten zu feiern, auf das vergangene Jahr zurückzublicken und sich auf das neue Jahr einzustimmen.

Der Vorsitzende Leo Burkhart eröffnete pünktlich um 18:30 Uhr die Weihnachtsfeier und gleichzeitig das reichhaltige Buffett, welches von der Metzgerei König in Donsieders geliefert wurde.

Nach dem Essen, dankte Vorsitzender Steffen Bischoff allen Helfenden für ihr Engagement im Verein, die sich auf vielfältige Weise verdient gemacht haben. Dabei reichte die Palette von passiven Mitgliedern bis hin zu Personen in verantwortlichen Ämtern, die fast jeden Tag für Ihren Verein im Einsatz sind. Eine besondere Ehrung sollten die Mitglieder erfahren, die für ihre langjährige Vereinstreue ausgezeichnet wurden.

Vereinsehrungen

  • Annemarie Gartenhof (25 Jahre)
  • Markus Germann (25 Jahre)
  • Alexander Guster (25 Jahre)
  • Werner Krebs (25 Jahre)
  • Dr. Werner Littig (25 Jahre)
  • Karl Lutz (25 Jahre)
  • Peter Mansmann (25 Jahre)
  • Benjamin Petry (25 Jahre)
  • Fritz Reinhard (25 Jahre)
  • Knut Riegel (25 Jahre)
  • Dieter Schmitt (25 Jahre)
  • Alexander Schmitt (25 Jahre)
  • Thomas Schmittner (25 Jahre)
  • Christian Vogt (25 Jahre)
  • Alexander Weis (25 Jahre)
  • Tim Weishaar (25 Jahre)
  • Karin Berberich (40 Jahre)
  • Heidi Berberich (40 Jahre)
  • Christoph Endler (40 Jahre)
  • Else Germann (40 Jahre)
  • Eleonore Germann (40 Jahre)
  • Heide Groh (40 Jahre)
  • Michael Höffner (40 Jahre)
  • Inge Höh (40 Jahre)
  • Michael Jäger (40 Jahre)
  • Betty Jakoby (40 Jahre)
  • Rainer Keller (40 Jahre)
  • Margit Opitz (40 Jahre)
  • Margit Vatter (40 Jahre)
  • Rainer Vatter (40 Jahre)
  • Rudi Berberich (50 Jahre) 
  • Maria Bischoff (50 Jahre)
  • Karl-Heinz Gabriel (50 Jahre)
  • Erwin Germann (50 Jahre)
  • Roland Germann (50 Jahre)
  • Thomas Groh (50 Jahre)
  • Karl-Heinz Guster (50 Jahre)
  • Dieter Höffner (50 Jahre)
  • Werner Höh (50 Jahre)
  • Jens Keller (50 Jahre)
  • Klaus Schäfer (50 Jahre)
  • Ewald Stein (50 Jahre)
  • Bernd Vatter (50 Jahre)
  • Erich Vogt (50 Jahre)
  • Reinhard Wagner (50 Jahre)
  • Willi Wielandt (50 Jahre)
  • Gerd Augustin (60 Jahre)
  • David Backe (60 Jahre)
  • Hans Bischoff (60 Jahre)
  • Jürgen Germann (60 Jahre)
  • Alwin Höffner (60 Jahre)
  • Manfred Höffner (60 Jahre)
  • Mathias Hufnagel (60 Jahre)
  • Kurt Leininger (60 Jahre)
  • Hans Riegel (60 Jahre)
  • Peter Seeber (60 Jahre)
  • Dr. Helmut Stein (60 Jahre)
  • Gerhard Vatter (60 Jahre)
  • Karl Germann (70 Jahre)
  • Hans Sand (70 Jahre)
  • Winfried Sand (70 Jahre)
  • Kurt Wadle (70 Jahre) 

Rückblick und Vorschau

Nach dem leckeren Nachspeisenbuffett ergriff Leo Burkhart das Wort und schaute in seiner Rede auf das vergangene Jahr 2019 zurück. Er wies darauf hin, dass der Verein abermals sehr viel in die Infrastruktur investierte (z. B. Flutlichtanlage, Terrasse, Toiletten etc.) und informierte daneben auch über die ergriffenen baulichen Maßnahmen.

Er sprach allen Helferinnen und Helfern im Namen der Vorstandschaft seinen herzlichen Dank aus. Besondere Erwähnung fand ein Spieler der neu gegründeten SG Clausen/Donsieders, der - wohnhaft in Zweibrücken und ohne Führerschein - jedes einzelne Training besuchte. Seiner Freundin überreichte der Vorsitzende einen Umschlag mit Benzingeld und dem Spieler Geld für den Führerschein. Ein solches Engagement musste besonders gelobt und erwähnt werden und wurde von den Mitgliedern durch Beifall gewürdigt.

Sportlich sei Leo Burkhart mit der Hinrunde zufrieden, bis auf die letzten drei Spiele, bei denen man kein gutes Bild abgeben konnte. Er appellierte an die Spieler weiter an sich zu glauben und für den Verein einzustehen und zu kämpfen.

Auch Spieler und Trainer bedanken sich

Auch der Kapitän Markus Jost und das Trainerteam Andreas Langner / Mario Feick ließen es sich nicht nehmen "Danke" zu sagen. Ausgezeichnet wurden die Trainingsfleißigsten und vielen Helferinnen und Helfer im Verein.

Gemütlicher Ausklang

Nach dem offiziellen Teil ließen die anwesenden Mitglieder den Abend gemütlich ausklingen.

Die Weihnachtsfeier hat wieder einmal deutlich gemacht, dass ein Verein wie der FK Clausen nur durch viel ehrenamtliches Engagement funktionieren kann. Eine Kultur der Demut und Dankbarkeit sorgt dafür, dass sich viele Menschen gerne einbringen und sich mit dem Verein identifizieren können. Darauf können wir stolz sein.

Frohes Neues Jahr

Der FK Clausen wünscht seinen Mitgliedern, Freunden, Gönnern und Sponsoren ein fröhliches und besinnliches Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins neue Jahrzehnt!

Fröhliche Weihnachten

E-SoccerAm Samstag, 26. Oktober trug der FK Clausen seine Vereinsmeisterschaft im E-Soccer aus.

Zum Teilnehmerfeld gehörten insgesamt 10 Personen, bunt gemischt zusammengewürfelt aus Spielern der 1. Mannschaft und der SG Clausen/Donsieders, Vorstands- und Vereinsmitgliedern.

Gespielt wurde in zwei Gruppen, wobei sich jeweils die beiden Gruppenersten für die Finalrunde qualifzierten. Nach 20 Vorrundenspiele standen Christoph Schütt, Jonas Schäfer, Philipp Bischoff und Christoph Feth in den Halbfinals. Spätestens in der Finalrunde zeigten die E-Sportler Leistungen auf sehr hohem FIFA-Niveau, die sogar locker mit echten Streamern mithalten können.
Im ersten Halbfinale setzte sich Christoph Feth mit 2:1 gegen Christoph Schütt durch. Die Entscheidung brachte erst ein später Treffer in der Nachspielzeit. Genauso knapp ging es beim zweiten Halbfinale zwischen Jonas Schäfer und Philipp Bischoff zu. Schäfer siegte mit 1:0 und zog ins Finale ein.
Im Finale ging es dann sogar noch enger zu. Erst im Elfmeterschießen konnte sich Jonas Schäfer gegen Christoph Feth durchsetzen und sich somit die E-Soccer-Klub-Krone aufsetzen. Das Spiel um Platz drei entschied Philipp Bischoff für sich.

Alle Beteiligten hatten auf jeden Fall viel Spaß und freuen sich schon jetzt auf das nächste Turnier.

Nach einer Woche, die ganz im Zeichen des Fußballs stand, endeten am Samstag, 08.06. die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des FK Clausen mit einem Spiel der Traditionself aus Clausen gegen die des FK Pirmasens.

So standen für den FK Pirmasens Fußballgrößen wie Ronny Fahr (Tor), Klaus Peter und Sebastian Reich auf dem Feld, während beim FKC gleich mehrere Trainergrößen des Vereins zum Einsatz kamen. Ortsbürgermeister Harald Wadle und sein Bruder Reiner schnürten ebenso die Stiefel, wie die beiden Ludy-Brüder Gerhard und Stefan. Selbst die Endsechziger Gerhard Vatter und Hans Bischoff streiften nochmal das Trikot über.

Andreas Langner, als aktueller Trainer der Clauser A-Klasse-Mannschaft unterstützte die Traditionself ebenso wie die Aktiven Markus Jost und Björn Kelly. Mit einer Altersspanne zwischen 33 und 69 Jahren standen Fußballer mehrerer Generationen auf dem Feld und bescherten den Zuschauern ein abwechslungsreiches Fußballspiel mit Nostalgieeffekt.

Bei angenehmen Temperaturen ging es auf dem Spielfeld munter hin und her. Am Ende gewannen die Mannen aus Pirmasens mit 5:2 Toren, doch das Ergebnis war an diesem Tag nicht wichtig. Viel wertvoller war wieder einmal die Erkenntnis, wie sehr der Fußball verbindet. Denn auf dem Feld und am Spielfeldrand konnte man viele ehemalige Fußballer entdecken, die miteinander ins Gespräch kamen und bei denen man das Gefühl hatte, sie hätten erst gestern noch miteinander auf dem Spielfeld gestanden.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.