Spiele 1. Mannschaft

   

Spiele 2. Mannschaft

   

Platzierung 1. Mannschaft

Rank Teams Played Points
7 FK Clausen 32 51
   

Platzierung 2. Mannschaft

Rank Teams Played Points
13 FK Clausen II 34 33
   

FK Clausen vs. SV Großsteinhausen IDas Trainerteam Andreas Langner und Mario Feick änderten die Formation vom 4-4-2 zurück auf 4-4-1-1. Tim Exner stand diesmal zwischen den Pfosten für den FK Clausen. Die Abwehrreihe bildeten Christopher und Steffen Arreche in der Innenverteidigung, Tobias Linke auf links und Christoph Burkhart auf rechts. Davor im Mittelfeld agierten Mario Feick auf der rechten Seite, Max Habelitz auf dem linken Flügel und Markus Jost und Simon Bardo in der Mitte. Fabian Groh rückte auf die Zehnerposition und Dennis Pannen durfte erneut im Sturmzentrum ran.

Die erste Halbzeit ging komplett an den FKC, der mit starkem Gegenpressung und schnellem Umschaltspiel nach Balleroberung dem Gegner keine Möglichkeiten zur Entfaltung ließ.
Nach 13. Minuten hatte Mario Feick die Führung auf dem Fuß, traf aus spitzem Winkel aber nur die Latte. Nur wenige Minuten später nutzte Steffen Arreche eine Möglichkeit. Ein Abpraller landete in der Nähe des Elfmeterpunkts und Arreche brachte mit einem satten Schuss das Leder im Tor der Gäste unter. Keine 10 Minuten später erhöhten die Schwarz-Gelben auf 2:0. Nach einer Flanke von Mario Feick lief Simon Bardo schön ein und köpfte den Ball unhaltbar ins Tor.
Auch danach blieb die Elf vom Hanauer Ring am Drücker, konnte jedoch keine weitere Chance mehr verwerten. So ging es mit der 2:0-Führung in die Halbzeitpause.

 

Auch in der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Der FK Clausen machte Druck und Großsteinhausen konnte sich kaum befreien.
Erneut setzte Feick das erste Ausrufzeichen, traf mit seinem Schuss aus 20 Metern aber wieder nur die Latte.

Eine halbe Stunde vor Schluss machte Fabian Groh dann alles klar. Nach einer Ecke legte Dennis Pannen den Ball zurück auf Groh, der aus 16 Metern zum 3:0 ins lange Eck traf.

Auch Pannen gelang noch sein Tor, nachdem er von Fabian Groh perfekt bedient wurde und er auch fünf Metern zum 4:0 einköpfen konnte (70.). Der nächste Kopfballtreffer gelang Markus Jost nur wenige Minuten später (72.). Nach einer Ecke netzte der Kapitän des FKC zum 5:0 ein.

Langner brachte Weishaar für Feick und Grauwickel für Linke.

In der Schlussviertelstunde leisteten sich die siegessicheren Schwarz-Gelben noch zwei Nachlässigkeiten, die auch prompt mit dem 5:1 und 5:2 bestraft wurden, der Sieg war jedoch nicht mehr in Gefahr.

Eine ordentliche Leistung unserer Mannschaft, die damit die schlechte Leistung aus Contwig wieder wettgemacht haben.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok