SG Clausen/Donsieders vs. SpVgg Waldfischbach-Burgalben IIEin Spiel zum Vergessen lieferte unsere Mannschaft gestern gegen die SpVgg Waldfischbach-Burgalben II ab.

Obwohl die Gäste der bisher vermeintlich schwächste Gegner war, lieferten wir unsere schlechteste Leistung in dieser Vorbereitung ab und verloren verdient mit 0:3 (0:0).
Die erste Hälfte verlief torlos, was sicherlich auch daran lag, dass das Spiel beider Mannschaften sehr zerfahren war. In Minute 27 scheiterten die Gäste am Aluminium, im Gegenzug wurde ein Schuss von Patrick Geenen von einem Gästespieler für den bereits geschlagenen Keeper geklärt.

Unser Trainer Udo Jansen war wenig von unserer Spielweise angetan und verdeutlichte dies auch in seiner Halbzeitansprache. „Das ist Gebolze hoch drei“, schimpfte Jansen. Wirkung zeigte es aber nicht, im Gegenteil, unsere Mannschaft verlor komplett den Faden.

So dauerte bis in die 80. Minute, eher wir im zweiten Durchgang einen Schuss aufs Tor abgaben. Zu diesem Zeitpunkt führte der Gegner schon mit 2:0.

Kurz nach dem Seitenwechsel landete ein Klärungsversuch unseres Torhüters direkt in den Füßen eines Gästespielers, der nicht lange überlegte und über Exner ins Tor traf. Nach einer guten Stunde ging eine Abseitsfalle nach hinten los, was zum zweiten Gegentreffer führte.

Fünf Minuten vor dem Ende trafen wir doch noch, aber leider ins eigene Tor. Mario Weidler passte zurück auf Tim Exner. Bevor Exner das Leder traf, versprang dieser auf dem Hartplatz und kullerte in die Maschen.
Sekunden vor dem Schlusspfiff, passte Marcel Landau auf Patrick Geenen, der den herausstürmenden Gästetorhüter überlupfte, doch ein Gästespieler klärte auf der Linie.

SO SPIELTEN WIR Exner – Bixler, Blessing, Weidler, Daniel – König, Peifer – Feth (46. Calabrese), Sand (90. Schuck) – Geenen (46. Landau), Alan


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.