SV 53 Rodalben vs. SG Clausen/DonsiedersZum Auftakt der neuen Saison verliert unsere SG Clausen/Donsieders völlig zurecht und verdient mit 0:3 beim SV 53 Rodalben.

Trainer Udo Jansen musste zum Aufakt auf seinen etatmäßigen Innenverteidiger Yves Scheder verzichten. Für ihn übernahm Pascal König die Innenverteidigerposition neben Mario Weidler. Außen verteidigten Yannik Bixler und Dominic Daniel. Im Mittelfeld sollten Patrick Sand, Janick Peifer, Christoph Burkhart und Patrick Geenen das Spiel gestalten und absichern und im Sturm waren Marcel Landau und Florian Schwarz dazu eingeteilt für Torgefahr zu sorgen. Im Tor stand Tim Kreuels.

Doch unsere Jungs taten sich von Beginn an schwer. Viele kleine Ungenauigkeiten im Aufbauspiel machten den Gegner stark und unsere eigene Mannschaft schwächer. Immer wieder wurden Pässe auf kürzeste Distanz ungenau zum Mitspieler gespielt und brachten ihn damit in Verlegenheit und sorgten für Nervosität. Auch weil der Gastgeber aus Rodalben ein gutes Angriffspressing zeigte.

So war es auch ein solcher Fehler im Aufbauspiel, der zum ersten Gegentreffer durch Marco Leiner in der 18. Minute führte. Ein Passspiel gab es meist nur innerhalb der Abwehrreihe bei der SGCD, selten wurde der Ball nach Vorne getrieben oder die schnellen Außen genutzt, um einen Angriff einzuleiten. So stand am Ende der ersten Halbzeit lediglich ein Fernschuß von Marcel Landau auf der Liste der Chancen für die Gäste aus Clausen/Donsieders.

Anders beim SV 53 Rodalben, der einige Chancen liegen ließ, in der 35. Minute aber dennoch per Foulelfmeter zum 2:0-Halbzeitstand erhöhte.

Auch in der zweiten Halbzeit hatte die SGCD dem überlegegenen Gegner nichts entgegenzusetzen und musste in der 74. Minute den dritten Gegentreffer hinnehmen.

Wenn man weiß, wie viel Potential und fußballerisches Geschick in der Mannschaft steckt, ist es schwer nachzuvollziehen, wieso so wenig davon auf dem Platz gezeigt werden konnte.

Auch hier gilt es jetzt aber konzentriert weiterzuarbeiten, die Niederlage aufzuarbeiten und schon beim nächsten Spiel zu beweisen, dass die Mannschaft tatsächlich über das Potential verfügt, welches ihr zugesprochen wird.

 

 


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.