Alle Informationen um unsere 1b Mannschaft in der SG Clausen/Donsieders und den Spielbetrieb in der C-Klasse Kreis Pirmasens/Zweibrücken Ost Gruppe C

Aktuelle Berichte:

FC Höheischweiler vs. SG Clausen/DonsiedersEine sehr ärgerliche Niederlage muss die Mannschaft von Trainer Udo Jansen gegen den Tabellenführer der C-Klasse Pirmasens/Zweibrücken Ost - Gruppe C, den FC Höheischweiler hinnehmen.

Udo Jansen änderte seine Startelf im Vergleich zum vergangenen Spieltag auf gleich drei Positionen. Patrick Sand nahm vorerst auf der Bank platz, Marcel Landau stand gar nicht erst im Kader und Markus Jost kehrte zur 1. Mannschaft zurück. Dafür rückten Yves Scheder, Michael Kaiser und Mario Weidler in die erste Elf.

Die Gäste aus Clausen/Donsieders begannen energisch und übernahmen sofort die Spielkontrolle. Das Leder lief schön durch die eigenen Reihen, immer wieder kombinierten sich die in grau gekleideten Spieler mit schönen Passstaffetten durch die gegnerischen Reihen. Nach einem Eckball in der 13. Spielminute belohnte Christoph Burkhart die bisherigen Bemühungen und netzte zur 1:0-Führung ein - hochverdient zu diesem Zeitpunkt. Leider währte der Vorsprung nur drei Minuten, ehe Sandro Buchmann mit seinem ersten Treffer des Tages aus abseitsverdächtiger Position egalisierte.

Doch die SGCD blieb weiterhin am Drücker und erspielte sich weiterhin gute Möglichkeiten auf die erneute Führung. Die beste davon liegen zuerst Crouch und dann Kaiser in der 21. Minute liegen.

SG Clausen/Donsieders vs. SG FC Höhfröschen/SG ThaleischweilerVon Beginn an sehen die Zuschauer eine flotte und unterhaltsame Begegnung zwischen zwei fußballerisch starken Teams.

Die SGDC begann mit Tim Exner im Tor. Florian Schwarz und Pascal König bildeten die Innenverteidigung und wurden auf Außen von Kapitän Yannik Bixler und Christoph Burkhart unterstützt. Im Mittelfeld agierten Patrick Sand, Janick Peifer und Markus Jost. Im STurm wirbelten Patrick Geenen, Dominic Daniel und Marcel Landau.

Die junge Elf von Trainer Uwe Jansen präsentierte sich zu Beginn stark und versuchte direkt nach dem Anpfiff weg die Begegnung zu kontrollieren. Dies mündete in einem Doppelschlag in der 18. und 19. Minute. Zuerst setzte sich Marcel Landau auf Rechtsaußen stark gegen mehrere Gegenspieler durch und schob den Ball nach Innen auf Dominic Daniel, der zur Führung einnetzte. Nur eine Minute später eine ähnliche Situation auf Außen, aber diesmal mit Markus Jost als Protagonisten. Diesmal versenkte Patrick Geenen die Flanke zur 2:0 Führung.

Die Gäste aus Höhfröschen & Thaleischweiler spielten zwar mit, produzierten aber keine markanten Torgelegenheiten. König und Schwarz hatten ihre Abwehr im Griff und ließen kaum etwas zu. Bis plötzlich nach 30 Minuten der Gast aktiver wurde und die SGCD unter Druck setzte. Nun schien die Mannschaft in Grau ein wenig von der Rolle und übergab das Spiel an die SG FC Höhfröschen/SG Thaleischweiler, die auch prompt durch Tore in der 43. und 46. Minute zum Ausgleich kamen, bevor es in die Halbzeitpause ging.

Es ging weiter Schlag auf Schlag, diesmal durch einen Doppelback der Gäste in der 48. und 56. Minute. Nach 2:0-Führung lag die SGCD nun mit 2:4 zurück. Und die Mannschaft schien auch nicht mehr in der Lage, das Spiel erneut zu wenden. Die Gäste machten nun das Spiel und hatten weitere Torgelegenheiten, um die Führung weiter auszubauen.

Eine Viertelstunde vor Schluss ging ein Ruck durch die Mannschaft. Angetrieben von Routinier Jost und Exner im Tor, wollten die Jungs es jetzt nochmal wissen. In der 76. gelang Patrick Geenen der Anschlusstreffer. Jetzt war wieder alles offen.

In der 81. Minute fasste sich Florian Schwarz aus 30 Metern ein Herz und traf sehenswert zum Ausgleich und sorgte damit für großen Jubel in den eigenen Reihen.

Dominic Daniel sorgte in der 85. Minute sogar für die erneute Führung für seine Farben, der Schiedsrichter pfiff ihn wegen einer vermeindlichen Abseitsstellung jedoch zurück. Aber es kam dann doch noch, wie es kommen musste. Fast mit dem Abpfiff in der 90. Minute stand erneut Daniel richtig, der zum 5:4-Endstand einschob.

Was für ein Spiel am Hanauer Ring. Nach 2:0-Führung und 2:4-Rückstand dreht die SGCD die Begegnung und zeigt nicht nur tolle Moral, sondern auch ihre spielerische Klasse.

SG Clausen/Donsieders vs. FV MünchweilerDeutlich gewinnt die SG Clausen/Donsieders im zweiten Anlauf gegen einen überforderten Gegner vom FV Münchweiler. Durch das deutliche Chancenplus hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können, ließen die SGCD-Jungs doch einige Hochkaräter liegen.

Nach langer Verletzungspause feierte der etatmäßige 1. Mannschaft-Spieler Dennis Hartmann sein Comeback in der SGCD in der Zentrale. Außerdem bekamen Jonas Schäfer und Christoph Burkhart die Gelegenheit am für den FKC spielfreien Spieltag Einsatzminuten zu sammeln. Im Tor stand Tim Exner für Tim Kreuels, in der Abwehr agierten Florian Schwarz und Mario Weidler gemeinsam mit Christoph Feth und Christoph Burkhart. Im Mittelfeld lief neben den bereits erwähnten Schäfer und Hartmann Fabian Bauer auf und bedienten die beiden Stürmer Marcel Landau und Patrick Geenen.

Von Beginn an übernahmen die in Rot gekleideten Gastgeber die Spielkontrolle. Die Mannschaft war im Vergleich zum letzten Spieltag kaum wiederzuerkennen, sprühte vor Spielfreude und Ballsicherheit. Die Gäste aus Münchweiler taten sich vor allem gegen die Dribbelstarken Fabian Bauer und Marcel Landau immer wieder schwer. Dennis Hartmann sorgte im Mittelfeld für einen besonnen Spielaufbau und verteilte immer wieder die Bälle mit seiner guten Übersicht.

SV 53 Rodalben vs. SG Clausen/DonsiedersZum Auftakt der neuen Saison verliert unsere SG Clausen/Donsieders völlig zurecht und verdient mit 0:3 beim SV 53 Rodalben.

Trainer Udo Jansen musste zum Aufakt auf seinen etatmäßigen Innenverteidiger Yves Scheder verzichten. Für ihn übernahm Pascal König die Innenverteidigerposition neben Mario Weidler. Außen verteidigten Yannik Bixler und Dominic Daniel. Im Mittelfeld sollten Patrick Sand, Janick Peifer, Christoph Burkhart und Patrick Geenen das Spiel gestalten und absichern und im Sturm waren Marcel Landau und Florian Schwarz dazu eingeteilt für Torgefahr zu sorgen. Im Tor stand Tim Kreuels.

Doch unsere Jungs taten sich von Beginn an schwer. Viele kleine Ungenauigkeiten im Aufbauspiel machten den Gegner stark und unsere eigene Mannschaft schwächer. Immer wieder wurden Pässe auf kürzeste Distanz ungenau zum Mitspieler gespielt und brachten ihn damit in Verlegenheit und sorgten für Nervosität. Auch weil der Gastgeber aus Rodalben ein gutes Angriffspressing zeigte.

SG Clausen/Donsieders vs. FC MerzalbenIm letztem Vorbereitungsspiel vor dem Pokalduell gegen B-Klassenaufsteiger SV Erlenbrunn musste unsere SG am letzten Sonntag eine unglückliche, aber auch unverdiente 1:0 Niederlage gegen die B-Klassenmannschaft des FC Merzalben hinnehmen.

Unglücklich daher, weil der Gästetreffer in der Nachspielzeit aus einer Abseitsposition heraus erzielt wurde, unverdient, da unsere Mannschaft vor allem im ersten Durchgang den Gegner beherrschte.
Aus einer sehr spielfreudigen Abwehr und einem sehr laufstarken Mittelfeld wurde unser Spiel sehenswert aufgezogen, einzig ein Treffer fehlte. Die besten Gelegenheiten hatten Janick Peifer nach einem Querpass im Fünfmeterraum bzw. Pascal König nach einer Ablage im Strafraum.

In Durchgang zwei wurde die Partie offener, was vor allem den vielen Wechseln geschuldet war. Die beste Chance hatte wieder unsere Mannschaft. Dominic Daniel zog in den Strafraum, passte von der Grundlinie quer auf Marcel Landau, dessen Gegenspieler den Ball aber selbst das Leder im Kasten unterbrachte. Zum Entsetzen aller, entscheid der Schiedsrichter auf Abseits, was eine klare Fehlentscheidung war. Zu allem Überfluss, übersah er in der Folge auf der Gegenseite eine Abseitsstellung, was unsere Niederlage besiegelte.

SO SPIELTEN WIR:
Exner (46. Simonis), Bixler, Weidler, Scheder, Feth (Blessing) – König (67. Brechtel), Peifer – Landau, Geenen, Daniel - Schwarz

SG Clausen/Donsieders vs. SpVgg Waldfischbach-Burgalben IIEin Spiel zum Vergessen lieferte unsere Mannschaft gestern gegen die SpVgg Waldfischbach-Burgalben II ab.

Obwohl die Gäste der bisher vermeintlich schwächste Gegner war, lieferten wir unsere schlechteste Leistung in dieser Vorbereitung ab und verloren verdient mit 0:3 (0:0).
Die erste Hälfte verlief torlos, was sicherlich auch daran lag, dass das Spiel beider Mannschaften sehr zerfahren war. In Minute 27 scheiterten die Gäste am Aluminium, im Gegenzug wurde ein Schuss von Patrick Geenen von einem Gästespieler für den bereits geschlagenen Keeper geklärt.

Unser Trainer Udo Jansen war wenig von unserer Spielweise angetan und verdeutlichte dies auch in seiner Halbzeitansprache. „Das ist Gebolze hoch drei“, schimpfte Jansen. Wirkung zeigte es aber nicht, im Gegenteil, unsere Mannschaft verlor komplett den Faden.

SG Clausen/Donsieders vs. SV Erlenbrunn

Trainer Udo Jansen stellte im Vergleich zum letzten Testspiel auf einigen Positionen in der Startelf um. Im Tor stand Tim Exner, in der Abwehr sollten Christian Grauwickel und Mario Weidler als Innenverteidiger den Gegner vom Toreschießen abhalten. Verstärkt durch die beiden Außen Yannik Bixler und Christoph Burkhart.
Das Vierermittelfeld bildeten Tobias Linke, Janick Peifer, Pascal König und Patrick Sand. Es stürmten Daniel Dominic und Patrick Geenen. Im Spielverlauf wurde aber eine Menge durchgewechselt, so dass die Startaufstellung auch wirklich nur eine Momentaufnahme darstellen sollten.

Zu Beginn war ein deutliches Abtasten beider Mannschaften zu beobachten. Vor allem Grauwickel und Weidler spielten den Ball bedacht hin und her, bevor der Spielaufbau begann. Beide Mannschaften waren auf Ballsicherheit aus, weshalb die Changen zu Beginn rar gesäht waren.

Es dauerte bis zur 18. Minute und brauchte eine Einzelleistung. Christoph Burkhart setzte sich auf Außen sehr stark gegen seinen Gegner durch, der ihn nur noch mit einem Foulspiel halten konnte. Zurecht zeigte die Schiedsrichterin Elena Dockweiler auf den Strafstoßpunkt. Von diesem aus verwandelte der Gefoulte selbst und traf mit einem strammen Flachschuss sicher zur 1:0-Führung für die klassenniedrigere Mannschaft.

SG Clausen/Donsieders vs. SF BundenthalUnsere Mannschaft zeigte sich nach der deftigen Klatsche am Freitag in Trulben gut erholt und trotzte den Sportfreunden Bundenthal II, die in der B-Klasse spielen, ein hochverdientes Unentschieden ab.

In der neuformierten Abwehr standen wir über die komplette Spieldauer sehr sattelfest. Aus dem Spiel heraus hatten die Gäste in der 75. Minute ihre erste und einzige Torgelegenheit, sonst waren sie nur durch ihre großgewachsenen Spieler nach Standartsituationen gefährlich.
Zu Beginn agierten wir etwas ängstlich, was sich aber nach einer guten Viertelstunde legte und spielten uns Torchancen heraus. Die Erste hatte Florian Schwarz, nach einem Ballgewinn im gegnerischen Strafraum, der mit seinem schwachen linken Fuß aber nicht genügend Druck dahinter bekam. Danach verpasste Marcel Landau, nach einer Hereingabe von Florian Schwarz, die Führung. Da ein Gästespieler den Ball noch berührte, konnte Landau das Leder zwei Meter vor dem Tor nicht kontrollieren und es landete neben dem Gehäuse.
Kurz darauf schickte Patrick Geenen Florian Schwarz auf die Reise, der alleine auf den Gästekeeper zu lief, aber zu überhastet abschloss.

SV Trulben vs. SG Clausen/DonsiedersEine zweistellige 1:11 (0:5) Klatsche musste unsere SG am Freitag Abend beim SV Trulben hinnehmen.

Diese wird uns aber nicht aus der Bahn werfen, da jeder Akteur diese hohe Niederlage einzuschätzen wusste. Aufgrund von Verletzungen und Urlaub standen SG-Trainer Udo Jansen nur elf Spieler zu Verfügung und die Hälfte von ihnen spielte nicht auf ihren angestammten Positionen. Patrick Sand erzielte den mehr als verdienten Ehrentreffer für unsere Farben, da wir zuvor einige hochkarätigen Chancen vergaben.


SO SPIELTEN WIR:
Exner – Bixler, Schwarz, Calabrese – Simonis, Schuck –Sand, Peifer, Feht – Geenen, Landau

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.