Spiele 1. Mannschaft

   

Spiele SG Clausen/Donsieders

   

Tabelle 1. Mannschaft

Rank Teams Played Points
3 FK Clausen 17 34
   

Tabelle SG Clausen/Donsieders

Rank Teams Played Points
5 SG Clausen/Donsieders 18 34
   

SG Clausen/Donsieders vs. TuS RumbachWenn es drauf ankommt, sind sie da. Das dürfte das Resumee nach dem deutlichen 4:1 (2:0) Sieg unserer SG Clausen/Donsieders sein.

An einen solchen Auftakt nach der Winterpause hatte wohl niemand geglaubt, so gingen doch alle Vorbereitungsspiel verloren und auch der Trainingsbetrieb verlief nicht optimal.

Die Spieler von SG-Trainer Udo Jansen waren von Beginn an präsent und gingen bereits in der fünften Minute in Führung. Christoph Feht schoss aus einem Getümmel heraus nach einem Eckball das 1:0. Der gleiche Spieler war es auch, dem der zweite Treffer vorbehalten war. Einen Pass aus dem Halbfeld in die Spitze nahm Feht direkt und traf zum 2:0 (16.).

Unsere Mannschaft hatte während der ersten 45 Minute ein Übergewicht und die Gäste waren nur einmal gefährlich. Nach einem Freistoß durch die Mauer tauchte Christoph Schütt schnell ab und lenkte den Ball zur Ecke.

 

Mit Beginn der zweiten Halbzeit verloren wir etwas den Faden, gingen nicht mehr konsequent die Gegenspieler an und ließen ihnen zu viel Freiraum. Die Quittung erhielten wir nach einer guten Stunde. Aus einer deutlichen Abseitssituation gelang dem TuS der Anschlusstreffer zum 2:1 (62.). Waren wir beeindruckt? Auf keinen Fall! Bereits zwei Minuten (64.) später stellte Florian Schwarz den alten Vorsprung wieder her. Nach einem Querschläger nahm Schwarz aus der Drehung den Ball volley und traf aus kurzer Distanz zum 3:1.

20 Minuten vor Ende und dem Tor zum 4:1 war die Partie entschieden. Yannik Bixler spielte auf der linken Seite seine Schnelligkeit aus, schlug den Ball direkt auf den Kopf von dem am zweiten Pfosten wartenden Florian Schwarz, der ohne Probleme zum Endstand einköpfte.

Auch wenn der zweite Durchgang etwas zerfahren war, zeigte unsere Mannschaft eine tolle kämpferische Leistung und revanchierte sich so für die unglückliche 2:3 Niederlage aus dem Hinspiel.

So spielten wir: Schütt – Bixler, Blessing, Grauwickel, Schäfer – Wenk (76. Exner), Peifer – Landau, Meyer, Feth (65. Schaffner) – Schwarz (80. Calabrese)

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.