Spiele 1. Mannschaft

   

Spiele SG Clausen/Donsieders

   

Tabelle 1. Mannschaft

Rank Teams Played Points
3 FK Clausen 17 34
   

Tabelle SG Clausen/Donsieders

Rank Teams Played Points
5 SG Clausen/Donsieders 18 34
   

Alle Informationen um unsere 1b Mannschaft in der SG Clausen/Donsieders und den Spielbetrieb in der C-Klasse Kreis Pirmasens/Zweibrücken Ost

  • Der gesamte Kader der SG Clausen/Donsieders mit Statistiken zu den einzelnen Spielern
  • Der aktuelle Spieltag der C-Klasse Pirmasens/Zweibrücken Ost
  • Die aktuelle Tabelle
  • Alle Spiele der SG Clausen/Donsieders im Überblick in der Matrix aller Begenungen

Aktuelle Berichte:

SG Clausen/Donsieders vs. TuS RumbachWenn es drauf ankommt, sind sie da. Das dürfte das Resumee nach dem deutlichen 4:1 (2:0) Sieg unserer SG Clausen/Donsieders sein.

An einen solchen Auftakt nach der Winterpause hatte wohl niemand geglaubt, so gingen doch alle Vorbereitungsspiel verloren und auch der Trainingsbetrieb verlief nicht optimal.

Die Spieler von SG-Trainer Udo Jansen waren von Beginn an präsent und gingen bereits in der fünften Minute in Führung. Christoph Feht schoss aus einem Getümmel heraus nach einem Eckball das 1:0. Der gleiche Spieler war es auch, dem der zweite Treffer vorbehalten war. Einen Pass aus dem Halbfeld in die Spitze nahm Feht direkt und traf zum 2:0 (16.).

Unsere Mannschaft hatte während der ersten 45 Minute ein Übergewicht und die Gäste waren nur einmal gefährlich. Nach einem Freistoß durch die Mauer tauchte Christoph Schütt schnell ab und lenkte den Ball zur Ecke.

SG Heltersberg/Geiselberg vs. SG Clausen/Donsieders Die SG Clausen/Donsieders wird ihrer Favoritenrolle gerecht und gewinnt nach dem 6:0-Hinspielerfolg erneut deutlich gegen die Spielgemeinschaft aus Heltersberg und Geiselberg.

Von Beginn an waren die Gäste aus Clausen und Donsieders tonangebend und bestimmten das Spiel. Zusätzlich schwächte sich der Gastgeber sehr früh selbst durch zwei Rote Karten in der 11. und der 25. Spielminute. Zuerst stellte sich der letzte Abwehrspieler dem vorbeieilenden Patrick Sand in den Weg, danach attackierte der Torwart außerhalb seines Sechzehners mit der Sohle voraus den einschussbereiten Florian Schwarz. In beiden Situationen blieb dem Unparteiischen nichts anderes übrig als einen Feldverweis auszusprechen.

Doch die SG Heltersberg/Geiselberg verteidigte mit Mann und Maus und rettete einen Punkt in die Halbzeitpause. Auch weil es die SGCD zu überhastet anging und zu schnell den Abschluss suchte, anstatt die Überzahl gegen die übrig gebliebenen 9 Gegner auszuspielen.

TuS Winzeln II vs. SG Clausen/DonsiedersEine spielerisch überzeugende Leistung brachte unsere SG auf den nassen Rasen des TuS Winzeln. Gegen deren zweite Mannschaft wurde der Erfolg aus der Vorrunde bestätigt, wobei sich die Truppe von Udo Jansen diesmal ein wenig einfacher tat.

Von Beginn an war unser Team präsent, ließ den Ball gut laufen und ging nach einer guten Viertelstunde verdient mit 1:0 in Führung. Mario Weidler schickte Florian Schwarz mit einem langen Ball auf die Reise, der zur Grundlinie zog und eine Flanke auf Marcel Landau schlug. Doch ein Abwehrspieler der Hausherren wollte Landau noch kein Tor gönnen und schoss ihn lieber selbst in den Kasten.

Zwei Minuten später durfte Marcel Landau aber jubeln. Leon Weishaar spielte sich in den Strafraum, passte quer auf Florian Schwarz, der das Leder kurz auf Marcel Landau abtropfen ließ und Landau markierte das 2:0. In der 35. Minuten steckte Jannik Peifer den Ball auf Florian Schwarz durch, der im Laufduell mit seinem Gegenspieler den besser positionierte Marcel Landau sah, der den Ball ohne Probleme zum 3:0 im Tor unterbrachte.

Diese Pausenführung war hochverdient, da die Gäste aus dem Spiel heraus ohne Torschuss blieben.

SG Clausen/Donsieders vs. FC Fischbach IIRelativ ungefährdet gewinnt unsere SG Clausen/Donsieders gegen den FC Fischbach II und festigt damit weiter den Platz im oberen Mittelfeld der Tabelle.

Die SGCD begann sehr engagiert und ließ dem Gegner aus Fischbach zu Beginn der Begegnung keinerlei Raum sich zu entfalten. Die Jungs von Trainer Udo Jansen setzten den Gegner direkt bei Ballbesitz unter Druck und provozierten so Fehler. Selbst zeigte man sich spielerisch geschickt und ließ den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen.
Bereits nach drei Minuten gab es die erste Torannäherung der SGCD, der Torhüter reagierte jedoch stark und parierte zur Ecke. Nur eine Minute später sorgte Marcel Landau für die Führung. Patrick Sand setzte sich im Alleingang gegen mehrere Gegenspieler durch, scheiterte mit seinem Abschluss aber am Keeper. Der Ball landete über eine weitere Station vor den Füßen von Landau, der das Leder ins lange Eck versenkte.

Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff eroberte sich die SGCD erneut den Ball, diesmal war es Janick Peifer, der zum 2:0 traf. Innerhalb der ersten fünf Minuten führte unsere Mannschaft bereits mit 2:0.

SG Kröppen/Vinningen vs. SG Clausen/DonsiedersUnser Team ging favorisiert in die Begegnung die auf dem Sportplatz des SV Kröppen ausgetragen wurde bei anfangs sehr ordentlichem Novemberwetter und vor vielen mitgereisten SG-Fans.

Die Gastgeber vom SG Kröppen/Vinningen begannen mit viel Druck und brachten in der Anfangsphase Christoph Schütt häufig unter Druck. Hauptsächlich Fernschüsse und eine Eins gegen Eins Situation konnte der Torhüter jedoch für sich entscheiden. Unsere Farben hatten sehr wenig Zählbares vom Spiel, trotz immer größer werdenden Spielanteilen.
In der 25 min. erspielte sich Kröppen/Vinningen durch einen Fehler in der Vorwärtsbewegung einen Konter bei dem unsere Abwehr den gegnerischen Stürmer im 16er zu Fall brachte und der Schiedsrichter nicht unberechtigt auf den 11-Meter-Punkt zeigte. Christoph Schütt konnte den Strafstoß halten, aber der Schiedsrichter ließ diesen wiederholen da sich der Torhüter angeblich zu früh von der Linie bewegt hatte. Schön, wenn eine unsinnige Regelauslegung es von der Bundesliga bis runter in die C-Klasse schaffen...
Den zweiten Versuch verwandelte ein anderer Schütze zum 1:0 für die Heimmannschaft. Das Gegentor war ein mächtiger Schlag für unsere Jungs, von dem sie sich nicht wirklich mehr erholen konnten. In der 34 min. gab es dann wieder Elfmeter für die Gastgeber, diesmal wurde der Gegner von Christoph Schütt unsanft zu Fall gebracht.

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.