Spiele 1. Mannschaft

   

Spiele SG Clausen/Donsieders

   

Tabelle 1. Mannschaft

Rank Teams Played Points
3 FK Clausen 16 31
   

Tabelle SG Clausen/Donsieders

Rank Teams Played Points
5 SG Clausen/Donsieders 17 31
   

Alle Informationen um unsere 1. Mannschaft und den Spielbetrieb in der A-Klasse Kreis Pirmasens/Zweibrücken

Aktuelle Berichte:

FK Clausen vs. SV LembergTrotz zwei verschossener Strafstöße gewinnt der FK Clausen deutlich mit 5:0 und bleibt somit dran am Spitzenduo. Seit nunmehr 15 Spielen sind die Schwarz-Gelben ungeschlagen (2 Unentschieden, 13 Siege) und Eric Arnold seit sieben Spielen ohne Gegentor.

Im Vergleich zum 3:0-Sieg vergangene Woche gegen Bruchweiler änderte Trainer Andreas Langner seine Mannschaft ein einer Position. Für Frederik Woll rückte Yannick Rottberg in die Startelf und auf die linke Seite der Viererkette.

In der Anfangsviertelstunde hielten die Gäste aus Lemberg gut dagegen ohne sich jedoch klare Torchancen zu erspielen. In der 24. Minute kam der FKC durch Dennis Pannen dann zum ersten Abschluss und der Führung. Nach einem schönen Pass von Christopher Bös versenkte Pannen den Ball aus halb linker Position ins lange Eck.
Danach spielte fast ausschließlich der FKC und erzielte das 2:0 in der 39. Minute ebenfalls durch Dennis Pannen, der mit einem schönen Heber von Markus Jost in Szene gesetzt wurde. Kurz vor dem Halbzeitpfiff nahm sich Mario Feick ein Herz und zog aus 20 Metern ab. Der Torhüter konnte den Schuss nur abprallen lassen. Dennis Pannen stand goldrichtig und erzielte damit das 3:0 und einen lupenreinen Hattrick.

Somit ging es mit einer verdienten 3-Tore-Führung in die Halbzeitpause und dass obwohl die Schwarz-Gelben zwei Elfmeter nicht haben nutzen können. Zuerst verschoss Dennis Pannen und beim zweiten Versuch konnte auch Christopher Bös den Keeper der Gäste nicht überwinden.

Nach der Halbzeitpause wurde das Spiel schlechter. Der FKC schaltete mehrere Gänge zurück und Lemberg lies den letzten Willen zur Aufholjagd vermissen. Die Begegnung plätscherte dahin, bis Hans Teegen in der 80. Minute mit einem Kopfball nach einem Eckstoß das nächste Tor für die Hausherren erzielte - 4:0. Den Schlusspunkt setzte Max Habelitz in der 90. Minute, als er einen von Teegen quer gelegten Ball aus sieben Metern in den Winkel zimmerte.

Eine gute halbe Stunde vor der Halbzeit reicht dem FK Clausen um Lemberg zu schlagen und weiter am Führungsduo dran zu bleiben.

SG Bruchweiler vs. FK Clausen

Mit einem 3:0 gegen die SG Bruchweiler bleibt der FK Clausen dicht hinter dem Führungstrio aus Fehrbach und Hilst.

Der FK Clausen nahm von Beginn an das Heft in die Hand und spielte auf das erste Tor. Die Gastgeber aus Bruchweiler konzentrierten sich schon zu Beginn hauptsächlich auf die Abwehrarbeit und ließen sogar schon nach nur 20 Minuten die eine oder andere Andeutung von "Zeitspiel" vermuten. So hieß es für die Schwarz-Gelben weiterhin geduldig und ruhig weiter zu spielen. Nach 25. Minuten der erste gefährliche Abschluss durch Mario Feick, sein Fernschuss ging jedoch knapp über das Tor.
Dann kam die SG Bruchweiler zu ihrer ersten Chance, Arnold konnte den Gegentreffer aber in höchster Not verhindern.
Die Langner-Elf blieb weiterhin spielbestimmend, nur der entscheidende Pass kam einfach nicht durch. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit war es dann aber so weit und Christoph Burkhart traf zum verdienten 1:0. Maßgeblich am Tor beteiligt war Christopher Bös mit einem schönen Zuspiel.

Auch nach der Halbzeitpause blieb es unverändert, der FKC spielte weiterhin nach Vorne, Bruchweiler versuchte zu verteidigen und lange Bälle nach Vorne zu schlagen.

In der 58. Minute dann die vorläufige Entscheidung durch Hans Teegen mit dem Tor zum 2:0. Danach war der Widerstand der Gastgeber gebrochen und der FKC konnte das Spiel souverän zu Ende führen.

Das I-Tüpfelchen besorge Florian Acker in der Nachspielzeit mit seinem Kopfballtor zum 3:0-Endstand.

Mit dem Sieg bleibt der FKC weiter an der Tabellenspitze dran und trifft am nächsten Spieltag auf den direkte Mitkonkurrenten SV Lemberg.

SV Burgalben vs. FK ClausenDer FK Clausen gewinnt deutlich mit 6:0 gegen den SV Burgalben und rückt bis auf einen Punkt an das Führungsduo FC Fehrbach II und Hilster SV heran.

Coach Andreas Langner änderte seine Startelf auf einer Position im Vergleich zum Spiel gegen SG Heltersberg/Geiselberg am vergangenen Wochenende. Steffen Steinbach rückte für Frederik Woll in die Viererkette.

Die Schwarz-Gelben waren von Anfang an überlegen und gewährten den Gastgebern aus Burgalben nur eine einzige Torchance in den ersten 45 Spielminuten. In der zweiten Halbzeit hatte Burgalben ebenfalls keine klaren Torgelegenheiten einen vergebenen Strafstoß ausgenommen.

Der FK Clausen nutzte seine Chancen besser und kam bereits nach vier Minuten durch Steffen Steinbach zum ersten Treffer. Nach einem Eckball stand der Abwehrspieler am zweiten Pfosten bereit und köpfte den Ball zur frühren Führung.
Nach zwanzig Minuten traf Dennis Pannen nach einem diskussionswürdigen Foulspiel des gegnerischen Keepers vom Punkt zum 2:0. Der Torhüter wurde nach einer Beleidigung noch vor dem fälligen Strafstoß mit Gelb-Rot des Felders verwiesen. Nun tat sich der FKC einfacher und erzielte durch Hans Teegen (27.) und erneut Dennis Pannen (34.) die Treffer zum 4:0-Halbzeitstand.

Auch nach der Halbzeit war der FK Clausen die bessere Mannschaft und erhöhte durch Pannen (65., 81.) zum 6:0-Endstand.

Trotz des hohen Sieges hat man in der laufenden Saison schon bessere Leistungen der Schwarz-Gelben gesehen.

Durch die Niederlage des Spitzenreiters FC Fehrbach II beim SV Ruhbank (0:2), dem Unentschieden vom FC/VfB Münchweiler beim SC Busenberg (dem kommenden Gegner des FK Clausen) und der Niederlage des SV Lemberg (2:3 in Hilst) rückt der FKC auf den dritten Tabellenrang und das Führungsquartett insgesamt näher zusammen.

SG Heltersberg GeiselbergEndlich ging es nach der Winterpause wieder los mit Fußball im Stadion am Hanauer Ring. Auf nassem und tiefem Rasen traf die Elf von Coach Andreas Langner auf die Gäste aus Heltersberg/Geiselberg. Die Schwarz-Gelben hatte sich vorgenommen sich für die 0:1-Niederlage der Hinrunde zu revanchieren.

Im Mittelpunkt stand der Winterneuzugang Dennis Pannen, der in seinem Debut für die Schwarz-Gelben ausgerechnet auf seinen Ex-Verein traf.

Von Beginn an waren die Hausherren besser im Spiel, agierten aus einer gut organisierten Abwehrkette rund um Langner und ließen ihren Gegnern kaum Möglichkeiten selbst am Spiel teilzunehmen. Markus Jost und Mario Feick zogen die Fäden im Mittelfeld und verteilten immer wieder die Bälle an die Angriffsreihe aus Max Habelitz, Hans Teegen und Dennis Pannen oder den dribbelstarken Christopher Bös.
Nach nur 11 Minuten ging der FKC verdientermaßen in Front. Ausgerechnet Dennis Pannen traf zum 1:0 - was jedoch nicht sein einziger Treffer in diesem Spiel bleiben sollte. Der FKC spielte auch nach der Führung weiter nach Vorne und ließ seinen Gästen keine Möglichkeiten. Christopher Bös erhöhte auf 2:0 in der 14. Spielminute. Nach 22 Minuten war es Hans Teegen, der auf 3:0 erhöhte. Noch vor der Halbzeit hätte der FKC weiter erhöhen können, Mario Feick traf mit seinem Fernschuss jedoch nur die Querlatte. Zum Ende der ersten Halbzeit flaute das Spiel ein wenig ab und die Heimmannschaft schaltete einen Gang zurück. Von den Gästen kam kaum noch Gegenwehr.

Nach dem Seitenwechsel behielten die Hausherren weiterhin die Kontrolle über das Spiel. Erst in der 89. Spielminute hatten die Gäste ihre erste echte Torchance. Zuvor erhöhten Dennis Pannen (53., 59. und 70.) und Hans Teegen (75.) auf den 7:0-Endstand.

Ein starkes Spiel unserer Mannschaft gegen schwach spielende Gäste.

Die Schwarz-Gelben vom Hanauer Ring starten mit dem ersten Training im Jahr 2017 am 24. Januar in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Zusätzlich zum Training stehen auch einige Freundschaftsspiele auf dem Programm:

Samstag, 28.01.2017  15:00 Uhr TuS Leimen (H)
Sonntag, 05.02.2017 14:30 Uhr FK Petersberg (H)
Sonntag, 12.03.2017 14:30 Uhr SV Contwig (A)
Sonntag, 19.02.2017 14:30 Uhr SG Rieschweiler (H)
Samstag, 25.02.2017 15:00 Uhr FC Rodalben (A)

In der aktuellen Winterpause wechselt Dennis Pannen, derzeit noch Stürmer beim Ligakonkurrenten SG Heltersberg/Geiselberg an den Hanauer Ring.

Pannen war in der vergangenen Saison beim TuS Heltersberg mit 33 Treffern bester Torjäger der B-Klasse Ost. Auch in der laufenden Saison traf er bereits 17 mal, einmal weniger als Hans Teegen.

"Wir freuen uns über die Entscheidung von Dennis und wünschen ihm eine schöne Zeit beim FKC."
(Andreas Langner)

SV Hilst vs. FK Clausen

Der Hilster SV und der FK Clausen trennen sich mit einem torlosen Unentschieden im Verfolgerduell.

Auf schwierigem, da gefrorenem Geläuf verlegten sich die Gastgeber vom Hilster SV darauf zu verteidigen und mit langen Bällen die Chance in Kontern zu suchen. Die Abwehrreihe des FKC um Björn Kelly und Florian Acker wussten diese Angriffsversuche aber immer wieder abzuwehren.

Der FKC versuchte kontrolliert nach Vorne zu spielen, die Gastgeber standen mit acht Mann hinten drin und die schlechten Platzverhältnisse machten ein kontrolliertes Passspiel so gut wie unmöglich.

Unsere Schwarz-Gelben hatten Feldüberlegenheit und die ein oder andere Torchance mehr als die Gastgeber, die aber auch das ein oder anderer Mal gefährlich vor das Tor von Keeper Arnold kamen und einen Treffer hätten erzielen können.

Es ist schade, dass so ein wichtiges Spiel durch die Platzverhältnisse stark beeinflusst wurde. Am Ende trennten sich die beiden Verfolger aber leistungsgerecht und nach einem fairen Spiel mit 0:0.

Beide Mannschaften gehen nun in die Winterpause. Danach trifft der FK Clausen am 05. März auf die Spielgemeinschaft Heltersberg/Geiselberg.

Winterpause

Nach dem letzten Spiel in diesem Jahr am vergangenen Sonntag beim Hilster SV verabschiedet sich der FK Clausen in die Winterpause.

Das nächste Heimspiel findet am 05. März gegen die Spielgemeinschaft Heltersberg/Geiselberg statt.

FK Clausen vs. SC BusenbergUnsere Schwarz-Gelben gewinnen verdientermaßen das letzte Heimspiel vor der Winterpause mit 5:0 gegen den SC Busenberg und bleiben zu Hause weiterhin ohne Niederlage.

Der FKC begann schwungvoll und versuchte direkt von Beginn an das Spiel zu dominieren. Christopher Bös vergab zwei Mal gute Gelegenheiten und traf entweder nicht das Tor (18.) oder nur den Pfosten (20.).
Kurz danach kam es zu einer Szene, die später noch ihre Folgen haben sollte. Hans Teegen kam im Strafraum der Gäste zu Fall und ging zu Boden. Anstatt eines Strafstoßes entschied der Schiedsrichter auf Schwalbe und zeigte Teegen konsequenterweise den gelben Karton.

In der 23. Spielminute erspielten sich die Gäste ihre zwei große Möglichkeit, scheiterten aber im Eins-gegen-Eins an dem Clauser Keeper Eric Arnold.

In der 34. Minute machte es Bös besser als die Male zuvor und traf zur 1:0-Führung für die Schwarz-Gelben. Drei Minuten später (37.) der nächste Treffer durch Markus Jost. Teegen konnte sich auf Rechtsaußen nach glänzendem Zusammenspiel mit Christoph Burkhart durchsetzen und den Ball auf den kurzen Pfosten flanken. Jost lief ein und kam vor dem Torhüter und seinem Gegenspieler an den Ball. Mit dieser 2:0-Führung ging es in die Halbzeitpause.

Trainer Andreas Langner wechselte bereits in der Halbzeit ordentlich durch, nahm Michael Kaiser und Christian Grauwickel vom Feld und brachte dafür Florian Acker und Steffen Steinbach in die Abwehrkette. Langner selbst rückte aus der Abwehr auf die Sechserposition von Kaiser.

Ab der 57. Minute musste der FK Clausen mit einem Mann weniger spielen. Hans Teegen sah nach seinem zweiten Foul - einem unnötigen Rempler im Mittelfeld - die Gelb-Rote Karte. Doch die zahlenmäßige Überlegenheit war den Rest des Spiels nicht zu erkennen. Es spielte weiterhin nur der FKC und die Gäste aus Busenberg kamen zu nur einer einzigen ernsthaften Torgelegenheit in der zweiten Hälfte.

In der Phase ab der 60. Minute schienen die Kräfte bei den Gästeakteuren ein wenig zu schwinden und die Schwarz-Gelben erspielten sich eine Reihe von hochkarätigen Chancen. Habelitz vergab zwei 100%ige (63., 65.) und auch Christoph Burkhart schaffte es nicht die Riesenchance in ein Tor umzumünzen (66.). Nach einem Foul an Habelitz nutze der Gefoulte die Gelegenheit aber und versenkte den Strafstoß zum 3:0.
Nun war die Gegenwehr der Gäste endgültig gebrochen. Steffen Steinbach köpfte nach einem Eckball zum 4:0 ein (72.) und Mario Feick traf in der 89. Minute zum 5:0-Endstand.

Trotz des deutlichen Sieges ließ die Mannschaft von Andreas Langner deutliche Schwächen im Aufbauspiel erkennen. Viele Fehlpässe prägten das Spiel, wobei die Gäste stets vor Probleme gestellt wurden, wenn die Schwarz-Gelben das Spiel mal schneller machten.

Im letzten und richtungsweisenden Spiel trifft der FKC zum letzten Spiel vor der Winterpause beim Hilster SV an (0412. um 14:30 Uhr). Der SC Busenberg spielt schon einen Tag vorher zu Hause gegen die SG Bruchweiler.

Es gibt zahlreiche Vorteile eines gesunden Lebensstils. Aber können Medikamente uns helfen? Glücklicherweise gibt es Online-Apotheke, wo man Drogen Hände nach unten kaufen kann. Viele Drogen werden verwendet, um Impotenz zu ansprechen. Wenn Sie über sexuelle Dysfunktion besorgt sind, schulden Sie über viagra nebenwirkungen und schulen. Was wissen die Wissenschaftler ? Verschiedene Webseiten schildern es als . Gegenwärtig berichteten mehr als die Hälfte der Männer über 50 über ein gewisses Maß an erektilen Schwierigkeiten. Leben mit Impotenz kann ein echtes Problem sein. Sobald Sie die Grundlagen über die erektile Dysfunktion der Männer von uns gelernt haben, können Sie sehen, was andere seriöse Webseiten zu sagen haben. Du musst sehr umsichtig sein, während du Medikamente bekommst wie Kamagra.

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.