Spiele 1. Mannschaft

   

Spiele SG Clausen/Donsieders

   

Tabelle 1. Mannschaft

Rank Teams Played Points
3 FK Clausen 16 31
   

Tabelle SG Clausen/Donsieders

Rank Teams Played Points
5 SG Clausen/Donsieders 17 31
   

FV Münchweiler vs. FK ClausenIn einem engen Spiel gelingt dem FKC ein knapper Erfolg gegen den FV Münchweiler.

Verzichten musste das Trainerduo Langner/Feick auf Dennis Hartmann, der krankheitsbedingt passen musste. Dafür kehrte Sener Serif Oglou zurück in die Startelf.

Der FV Münchweiler zeigte von Anfang an, dass man sich viel vorgenommen hatte und kam bereits nach elf Minuten zur Führung durch Mario Doniat. Der schnelle Flügelspieler entwischte Max Habelitz und konnte eine flache Hereingabe am langen Pfosten verwerten. Die Anfangsphase gehörte definitiv dem Gastgeber, es dauerte rund 20 Minuten, bis der FKC einigermaßen ins Spiel kam und die anfänglichen Fehler abstellen konnte. Die erste Chance hatte Sener Serif Oglou, der mit seinem Fernschuss am Keeper scheiterte (24.).

In der gleichen Spielminute gab es ein Foul gegen Serif Oglou im gegnerischen Sechzehner und der Schiedsrichter entschied ohne zu zögern auf Strafstoß. Kapitän Markus Jost schnappte sich den Ball und versenkte cool in den rechten Winkel. Der Ausgleich kam ein wenig unerwartet, gab dem FKC aber Aufwind. Mario Feick wurde bei seiner Chance vom Schiedsrichter zurück gepfiffen, da dieser zuvor ein Foul gesehen haben wollte (36.). Danach ging es in die Halbzeitpause.

 

Auch in der zweiten Halbzeit war die Begegnung weitestgehend ausgeglichen und Kleinigkeiten machten den Unterschied. Durch eine tolle Einzelaktion ging der FKC dann in Führung (55.). Christopher Bös schnappte sich den Ball, umkurvte drei Gegenspieler und überraschte den Torwart mit einem Schuss aufs kurze Eck. Die Führung für die Gäste vom Hanauer Ring.

Die Langner-Elf hatte nun mehr vom Spiel und durch die Führung ergaben sich mehr Räume, die genutzt werden konnten. Sener scheiterte nach einem mustergültigen Pass von Bös am Torhüter, der den Ball noch um den Pfosten lenken konnte (75.). Münchweiler drängte nun auf den Ausgleich, ohne jedoch klare Torchancen zu generieren. So ergaben sich Kontermöglichkeiten für den FKC. Bös ließ seine Chance kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit liegen und entschied sich für einen Lupfer über den Torhüter. Der Ball landete jedoch nicht im sondern leider nur auf dem Tor.

Nun konnte man den Eindruck gewinnen, dass der Schiedsrichter dem FV Münchweiler das Unentschieden gönnte. Zuerst flog Markus Jost nach einer Grätsche mit Gelb-Rot vom Platz, dann pfiff der Schiedsrichter einen völlig unberechtigten Freistoß an der Strafraumkante des FKC und aus den fünf Minuten Nachspielzeit wurden am Ende fast acht. Aber die Schwarz-Gelben verteidigten den Ein-Tore-Vorsprung bis zum Ende und erkämpften sich damit den nächsten Dreier.

Eine tolle kämpferische und spielerische Leistung unserer Mannschaft.

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.