Spiele 1. Mannschaft

   

Spiele SG Clausen/Donsieders

   

Tabelle 1. Mannschaft

Rank Teams Played Points
3 FK Clausen 16 31
   

Tabelle SG Clausen/Donsieders

Rank Teams Played Points
5 SG Clausen/Donsieders 17 31
   

FK Petersberg vs. FK ClausenAm achten Spieltag gastierte unsere Mannschaft in Petersberg.Tobias Linke, Florian Acker,Christoph Burkart und Mario Feick standen nicht zur Verfügung.

Heiko Bachert stand wieder im Tor. Davor bildeten Habelitz-Bardo-Kelly-Arreche S.die Viererkette. Arreche C. und Hartmann übernahmen wieder ihre Rolle auf der 6. Davor agierten Bös-Oglu-Schäfer und Jost um für Torgefahr zu sorgen.

Unsere Mannschaft startete stark in die Partie und übernahm nach wenigen Minuten die Spielkontrolle. Eine kompakte Defensivarbeit ermöglichte Petersberg nur selten eine eigene Offensivaktion. Unsere Mannschaft drückte von Anfang an und war das klar bessere Team. Durch einen gezielten Spielaufbau über Arreche C. und Hartmann gelangen wir früh zu einigen Chancen. Sener Oglu startete durch die Mitte einen Sololauf, konnte den Ball aber nicht im Tor unter bringen. Eine schöne Kombination und Hereingabe über rechts verfehlte Schäfer nur knapp.

So dauerte es bis zur 14. Minute, Markus Jost lauerte einem schlecht gespielten Rückpass nach und konnte die Kugel mit einiger Mühe hinter die Linie bringen. Sehr vorbildlich von unserem Kapitän, das Tor wollte er unbedingt.
Unsere Mannschaft spielte weiter und wollte spürbar mehr. In der 28. Minute war es dann Bös der sich für seine Klasse-Leistung und unzähligen Aktionen selbst belohnte. Bös, auf links außen angespielt, startet den Turbo und überlief vier Verteidiger zum Alleingang ins Glück. Ein gezielter Schuss ins lange Eck ließ den Kepper nur noch staunen.

Immer wieder rannten unsere Farben an und kombinierten sich zu Gelegenheiten. In der 42. Minute war es Arreche C. der mit Auge den gestarteten Schäfer sah und ihm einen Musterball in den Fuß legte. Schäfer bedankte sich und schob eiskalt zum 0-3 ein. Halbzeit in Petersberg.

Die zweite Hälfte gestaltete sich ein wenig ruhiger, unsere Farben bestimmten das Spiel und ließen den Ball in den eigenen Reihen sehr gut laufen. Mit langen Bällen schaffte es Petersberg in die Nähe zum Strafraum, aber auch ungefährlich. In der 66. Minute dann die Vorentscheidung. Ein Freistoß aus zentraler Position von Habelitz, der Kepper kann nur abklatschen und Schäfer bedankte sich erneut mit dem 0-4. Vier Minuten später erneut Bös, ein schnelles Kombinationsspiel lässt ihn alleine auf die Hütte laufen. Er schiebt zum 0-5 ein.

Die letzten zehn Minuten der Partie war unsere Mannschaft ein wenig unachtsam und fing sich noch zwei unnötige Gegentreffer ein.

Der Sieg war nie gefährdet, eine klasse Leistung unserer Mannschaft! 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.