FK Clausen vs. SG Rieschweiler

Am vergangenen Mittwoch empfing unser FKC den Verbandsligisten aus Rieschweiler zum zweiten Testspiel am Hanauer Ring.

Mario Feick und sein Trainerteam änderten die Startaufstellung im Vergleich zum letzten Testspiel gegen Bundenthal auf gleich acht Positionen. Lediglich Bachert, Hartmann und Schaaf standen wieder zu Beginn auf dem Rasen. Doch dies sollte das Spielmodell des Trainers nicht beeinflussen. Die Viererkette bildeten Christoph Burkhart (RV), Björn Kelly, Simon Bardo (IV) und Tobias Linke (LV). Davor agierten Kay-Christian Schlayer, Dennis Hartmann und Christian Helfrich im zentralen Mittelfeld. In der Offensive starteten Christopher Bös, Sener Serif-Oglu und Sturmspitze Marco Schaaf.

Auf der Bank nahmen vorerst Steffen Arreche, Christopher Arreche, Marc Vatter und Jonas Schäfer Platz. Nicht im Kader verletzungsbedingt oder verhindert waren Max Habelitz, Fabian Bauer, Dennis Hinkel, Azat Alan, Christian Grauwickel und Trainer Mario Feick.

In den ersten 10 Minuten spielten beide Mannschaften sehr verhalten, ein beidseitiges Abtasten war zu spüren. Nach 15 Minuten nahm sich Bös die Kugel und lief auf links außen durch gleich drei Gegenspieler hindurch und setzte Marco Schaaf sensationell in Szene. Marco blieb cool im Abschluss und verwandelte zum 1:0 für unsere Farben.

Das Spiel wurde ruppiger und die Gäste kassierten zwei gelbe Karten kurz vor der Pause. Mit der Führung für den FKC ging es in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte kamen alle Auswechselspieler aufs Feld. Rieschweiler setzte unsere Mannschaft direkt mit Wiederanpfiff unter Druck und erzielte in der 49. min das 1:1 durch Philipp Rung. Ein Warnschuss für unsere Truppe. Schnell war die Ordnung in den eigenen Reihen wiederhergestellt. Ein ausgeglichenes Spiel über 90 Minuten. Chancen waren auf beiden Seiten zu vermerken. Marc Vatter mit einer großen Möglichkeit, durch schöne Vorarbeit von Bös, verlor er die Kontrolle über die Kugel und der Gäste-Keeper nahm den Ball dankend auf. Auch Rieschweiler hatte Möglichkeiten, auffallend war der starke Philipp Rung, der einige Male unseren Keeper Bachert forderte.

Ein verdientes Remis nach 90 Minuten.

Freundschaftlich beendete der Schiedsrichter Tariq Sajid die Partie.


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.